STARTSEITE WARENKORB KONTAKT AGB IMPRESSUM
 
Aktuelle Angebote Archäologie Verlag Beier und Beran
Alteuropäische Forschungen Archäologie Verlag Beier und Beran
Angebot außergewöhnlicher Titel (Geschenkboutique) Archäologie Verlag Beier und Beran
Angebot für Kinder Archäologie Verlag Beier und Beran
Antiquariat Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie in Brandenburg Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie in Westfalen Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie Sachsen Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie Sachsen-Anhalt Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie Schwarzmeergebiet Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologie Thüringen Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäologisches Museum MLU Archäologie Verlag Beier und Beran
Archäozoologie / Anthropologie Archäologie Verlag Beier und Beran
Beiträge MA Ostthüringen Archäologie Verlag Beier und Beran
Beiträge UFG Mitteleuropa Archäologie Verlag Beier und Beran
Beiträge zur Altwegeforschung Archäologie Verlag Beier und Beran
Bergbau Archäologie Verlag Beier und Beran
Bestimmungsbücher Archäologie Verlag Beier und Beran
Bildbände Archäologie Verlag Beier und Beran
Burgenforschung Archäologie Verlag Beier und Beran
Die Juden und Erfurt  Archäologie Verlag Beier und Beran
Einzeltitel Archäologie Verlag Beier und Beran
Epochen & Themen Archäologie Verlag Beier und Beran
Ethnographie / Ethnologie Archäologie Verlag Beier und Beran
Industriegeschichte Archäologie Verlag Beier und Beran
Jenaer Schriften Archäologie Verlag Beier und Beran
Knasterkopf Archäologie Verlag Beier und Beran
Kunst- und Kirchengeschichte Archäologie Verlag Beier und Beran
Lutherarchäologie & Reformation Archäologie Verlag Beier und Beran
Museumskunde / Museumsarbeit Archäologie Verlag Beier und Beran
Neuerscheinungen Archäologie Verlag Beier und Beran
Numismatik Archäologie Verlag Beier und Beran
Paläoontologie / Geologie Archäologie Verlag Beier und Beran
Praehistoria Thuringica Archäologie Verlag Beier und Beran
Regionales Mitteldeutschland Archäologie Verlag Beier und Beran
Sonderdrucke Archäologie Verlag Beier und Beran
Tschechische Literatur Archäologie Verlag Beier und Beran
Varia Archäologie Verlag Beier und Beran
Vorankündigungen / im Druck Archäologie Verlag Beier und Beran
Zeitschrift/Reihen Archäologie Verlag Beier und Beran
Numismatik
Geldgeschichten aus Sachsen-Anhalt Geldgeschichten aus Sachsen-Anhalt
Autor: Herausgeber: Harald Meller & Alfred Reichenberger --- Fotos von Juraj Liptàk und Mark Ritchie | Erscheinungsjahr: Halle (Saale) 2015
307 Seiten, komplett farbig bebildert, Literaturempfehlungen und Kataloghinweise, Abbildungsnachweis, Verzeichnis der Interviewpartner und Autoren, Festeinband, Format A 4
Inhalt:

Zaster, Knete, Kohle, Piepen, Moneten, Kies, Pulver, Diridari, Bimbes ... Die Zahl der volkstümlichen Bezeichnungen für Geld geht in die Dutzende und zeigt, wie wichtig dieses universelle Tauschmittel für unser tägliches Leben ist. Und das Sprichwort »Geld regiert die Welt« kommt gewiss nicht von ungefähr. Jahrhunderttausende lang tauschte der Mensch die wenigen Güter, die er nicht unmittelbar in der Natur fand oder selbst herstellen konnte, direkt ein. Erst mit einer komplexer werdenden Gesellschaft seit der Sesshaftwerdung, ein Prozess, der vor etwa 11.000 Jahren im Vorderen Orient begann und in entlegenen Teilen der Erde noch immer nicht völlig abgeschlossen ist, wurde es zunehmend nötig, »genormte« Tauschgegenstände zu benutzen, die die ansonsten oft sperrigen Objekte mehr und mehr ersetzten und schließlich in der Erfindung des eigentlichen Geldes in Form von Münzen, später in Papier- und neuerdings in digitaler, virtueller Form mündeten. Die ältesten Münzen sind aus Lydien in der heutigen Türkei bekannt. Sie entstammen dem 7. Jahrhundert v. Chr. Noch heute ist uns der nur wenig später regierende und für seinen Reichtum sprichwörtlich gewordene König Krösus ein Begriff. Papiergeld hingegen wurde erst im 10. Jahrhundert n. Chr. in China erfunden. Daneben existieren auch Geldformen, die auf uns sehr exotisch wirken, wie die in Afrika und Südasien als Zahlungsmittel bis in das 20. Jahrhundert verwendeten Kaurischnecken oder das Steingeld auf der Südseeinsel Yap, Steinscheiben von bis zu 4 m Durchmesser, die beim Besitzwechsel gar nicht transportiert werden, sondern an Ort und Stelle verbleiben. Sie sind vor allem auch ein wichtiges öffentliches Zeichen für die Kreditwürdigkeit ihres Besitzers. Das Rohmaterial wurde Hunderte von Kilometern über das Meer herangeschafft und ist daher sehr kostbar. Seit den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde zwar kein neues Steingeld mehr hergestellt, seine Gültigkeit besitzt es aber nach wie vor. Auch wenn derartige Merkwürdigkeiten aus Sachsen-Anhalt nicht bekannt sind, so lassen sich doch seit der Jungsteinzeit von ihrer Funktion her geldähnliche Objekte und seit der vorrömischen Eisenzeit gelegentlich importierte Münzen in unserem Land nachweisen. So vielfältig die Erscheinungsformen rund um »das liebe Geld« sind, so mannigfaltig sind die Geschichten, die man erzählen kann. Wir haben aus der unglaublichen Fülle des Stoffes wenige Dutzend ausgewählt, um die Leser auf eine Zeitreise mitzunehmen, die von der Steinzeit bis in die Gegenwart, ja andeutungsweise bis in die Zukunft führt. Die Bandbreite der Spezialisten, die wir dafür gewinnen konnten, ist so groß wie die der Themen: Archäologen, Numismatiker, Kunsthistoriker, Juristen und erfahrene Finanzfachleute haben ebenso mitgemacht wie Politiker, die tagtäglich mit Geld und all den damit verbundenen Problemen und Chancen zu tun haben.


Inhaltsverzeichnis:

Vorwort der Herausgeber
Harald Meiler und Alfred Reichenberger

Vorwort der Unterstützer
Jens Bullerjahn, Hinriech Holm und Manfred Maas

Eine Hommage an das Geld
Ulf Dräger

1000 Jahre Münzgeschichte Sachsen-Anhalts
Ulf Dräger

INTERVIEW:
SACHSEN-ANHALTS FINANZMINISTER JENS BULLERJAHN FRAGT BUNDESFINANZMINISTER DR. WOLFGANG SCHÄUBLE

»Geld- der Vorzeit?
Arnold Muhl und Alfred Reichenberger

Jadeitbeile - eine »Herrschaftswährung« der Steinzeit?
Dorothee Menke und Alfred Reichenberger

Geld aus Babylon - die älteste Münze Sachsen-Anhalts
Matthias Becker und Bernhard Weisser

Eine keltische Münze aus Samswegen
Ulrike Binding

Die Spur der Münzen - Zeugnisse römischer Vorstöße nach Mitteldeutschland
Michael Barkowski

Ein Andenken an die Varusschlacht - die Münze aus Sanne
Harald Meiler

INTERVIEW:
SACHSEN-ANHALTS FINANZMINISTER JENS BULLERJAHN FRAGT DEN PRÄSIDENTEN DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTES MARTIN SCHULZ

Gold aus dem südlichen Frankreich - Münzen der Merowinger aus dem 7. Jahrhundert
Ulf Dräger

Eine »feindliche Übernahme- und ein Sparguthaben in den Sand gesetzt - Burg Freckleben im Salzlandkreis
Arnold Muhl

Die »Wiege Anhalts - Ballenstedt am Harz und Albrecht der Bär
Dirk Höhne

Neue Pfennige für die Steuer - Münzprägung und -verrufung unter Erzbischof Wichmann von Seeburg
Dirk Höhne

Die Kirche von Sylbitz und was ein Münzabdruck auf ihrer Glocke verrät
Dirk Höhne

Münzen aus dem Kirchenboden - die Dorfkirche von Axien
Dirk Höhne

Versteckt und vergessen in der Unterwelt - ein Münzschatz im „Unterirdischen Zeitz“
Dirk Höhne

Kapitales auf dem Schlossberg von Quedlinburg - empörende Steuerlast und eine transzendente Vermögensanlage
Arnold Muhl

Eine freiwillige Pflicht - Spendenpfennige aus dem Opferstock der Stadtkirche St. Mauritius in Zörbig
Ulrich Fach

»Mein Vater ist [ ... ] ein armer Hewr gewesen. Luxus in Luthers Elternhaus in Mansfeld
Kerstin Bullerjahn

Der geschäftstüchtige Maler und seine Arzneien - die Cranach-Apotheke in Wittenberg
Andreas Stahl

Ein Angebot von 39 Millionen Jahren - das große Ablassgeschäft von Kardinal Albrecht
Ulf Dräger

Sechs Augen für ein Halleluja - der »Gemeine Kasten- im Lutherhaus Wittenberg
Mirko Gutjahr

Der Naumburger Münzschatz und die Naumburger Messe
U/f Dräger

Ein Bundestaler des Schmalkaldischen Bundes und ein Fußfall in der halleschen Residenz
Dorothee Menke

Mächtig was auf dem Kerbholz - ein außergewöhnlicher Fund aus Wittenberg
Holger Rode

Ein Münzmeister im Höllenfeuer - in einer der produktivsten Münzstätten des Reiches, der Münze in Eisleben
Kerstin Bullerjahn

Vom ewigen Wunsche, Gold zu machen - eine angebliche Alchemistenmünze von Plötzkau
Alfred Reichenberger

Magdeburger Bürgerstolz auf Münzen
Ulf Dräger

Die große Inflation - die Kipper- und Wipperzeit
Ulf Dräger

Verkalkuliert? Die unvollendete Schlosskirche in Droyßig
Dirk Hähne

Hallesches Geld für Magdeburg - die Solidaritätsmünze zum Wiederaufbau von Magdeburg 1638
Ulf Dräger

Der Mansfelder Talismantaler
Ulf Dräger

Ein Alterssitz, kein Ruhesitz - das Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels
Andreas Stahl

Schlechtes Geld für Sachsen - die Münze Heinrichs von Sachsen in Barby
Julia Kruse

Ein „Palast“ für 4 Taler und 16 Groschen - die Franckeschen Stiftungen in Glaucha bei Halle
Antje Schloms

Münzen an der Decke - die Stuckdecke des Simonettihauses in Coswig
Maria Titze

Ein Ausbeutetaler aus Rothenburger Silber - erstes Zeugnis des preußischen Bergbaues im Saalekreis
Ulf Dräger

Anrüchiges auf einem Geldstück - die Gräfin Cosel auf Schloss Burgscheidungen
Darothee Menke

»An Gottes Segen ist alles gelegen« - silberne Werbung für den Bergbau
Ulf Dräger

Geld für die Seele - die Harzer Tauftaler
Dorothee Menke

Europaweit einzigartig - eine originale Münzwerkstatt aus dem 18. Jahrhundert in Stolberg
Ulf Dräger

Zu verrufen! Minderwertiges Kriegsgeld aus Magdeburg und Bernburg
Ulf Dräger

Eine Gedenkmedaille auf den »größten Triumph« des Alten Fritz
Andreas Stahl

Industriespionage im Dienste Preußens - die erste Dampfmaschine Wattscher Bauart in Deutschland
Tomoko Elisabeth Emmerling

Die erste Verdienstmedaille der Deutschen Nationalakademie Leopoldina
Ulf Dräger

Seltenes Harzer Gold für erlegte Waldschnepfen
Ulf Dräger

Der verkaufte Schwiegervater - 25.000 Taler für die Meckelschen Sammlungen in Halle
Alfred Reichenberger

Preiswertes Brot für die Bergleute - die Kornspeicher in Friedeburgerhütte
Alfred Reichenberger

Rien ne va plus in Köthen - die kurze Lebensdauer des Casinos in der Bahnhofsrestauration
Dorothee Menke

Bismarck zwischen Geldfluss und Überfluss - Vermögensaspekte von den östlichen Gestaden der Eibe
Arnold Muhl

Geld aus Zuckerrüben - die Villa Knauer in Gröbers und die Imperial-Zuckerrübe
Julia Kruse

Was kostet ein Auftragsmord? Eine grausige Tat, die Rechtsgeschichte schrieb
Andreas Flügel

Schaumweinsteuer auf das »flüssige Gold« - der Luxusartikel Sekt und die Sektkellerei in Freyburg
Dorothee Menke

»Maut« für die Bürgersteige - Kinderwagenverordnungen und die Kinderwagensammlung in Zeitz
Alfred Reichenberger

Ein Eiffelturm für den Harz - das Josephskreuz bei Stolberg
Dirk Höhne

Crowdfunding anno 1896 - 1.024,50 Mark für das Carl-Loewe-Denkmal in Löbejün
Heidelore Rathgen

Als Baukosten noch geringer ausfielen als geplant - das Zivilgericht in Halle
Sabine Meinel

6,5 Millionen Arbeitergroschen für ein Volkshaus - der Volkspark in Halle
Alfred Reichenberger

Der Mansfelder Segenstaler
Ulf Dräger

Für 25 Pfennige an die »Front- - Spendenakquisition und Kriegspropaganda an der Medingschanze
Dorothee Menke

»Ich verdiene in einem Monat mehr als früher in einem ganzen Jahr« - Otto Reutter aus Gardelegen
Alfred Reichenberger

Jeder macht sein eigenes - Notgeld aus Sachsen-Anhalt
Sven Koch und Dirk Höhne

Zwischen Sekt und Selters - Haushalten in der Zwischenkriegszeit
Robin Winkler

Was kostet ein Farbfilm? Die Filmfabrik in Wolfen und der erste praktikable Mehrschichtenfarbfilm
Andreas Stahl

Vom Sparstrumpf zum Sparbuch - Entwicklungslinien von Geld und Kredit
Hinrich Holm

INTERVIEW:
SACHSEN-ANHALTS FINANZMINISTER JENS BULLERJAHN FRAGT DAS VORSTANDSMITGLIED DER DEUTSCHEN BUNDESBANK CARL-LUDWIG THIELE

Die Junkerswerke in Dessau und ihre Wertpapiere
Andreas Stahl

Von der Währungsreform zur Währungsunion
Torsten Windeis

Eintritt: 25 DM - der Mindestumtausch und die einstige Grenzübergangsstelle Marienborn
Dirk Höhne

Forum geht's? Von 1:1 bis 1:4 - die Ostmark und ihr Wert
Ulf Dräger

Die Erfüllung aller Wünsche - GENEX, die Geschenkdienst- und Kleinexport GmbH
Maik Reichel

Der Staat in der Kleinfamilie - Entschuldung durch „Abkindern“ in der ehemaligen DDR
Norma Literski-Henkel

Die Staatsbank im Bergwerk - Einlagerung des DDR-Papiergeldbestandes im Stollen bei Halberstadt
Dorothee Menke

Der Goldesel von Sachsen-Anhalt - Geld, das fehlt, wird kreditfinanziert
Axel Gühl

Fördermittel - die neue »Währung« für den Aufbau Ost
Manfred Maas

Die DM/EURO Umstellung - ein Katalysator für die Internationalisierung des Geld- und Kapitalmarktes
Edgar Kresin

Von »Falschen Fuffzigern« - Euro-Blüten in Sachsen-Anhalt
Dirk Gerlach

Schnelle Geldflüsse - heute noch reich, morgen schon pleite
Edgar Kresin

1.760.000 Himmelsscheiben - die 10-Euro-Sondermünze zum Jahrhundertfund
Alfred Reichenberger

Neuer Speed im Zahlungsverkehr
Gerhard Bystricky

Die größte Geldsammlung des Landes Sachsen-Anhalt - das Landesmünzkabinett in der Moritzburg in Halle
U/f Dräger

INTERVIEW:
ULF DRÄGER FRAGT SACHSEN-ANHALTS FINANZMINISTER JENS BULLERJAHN

Anhang
Literaturempfehlungen und Kataloghinweise
Abbildungsnachweis
Verzeichnis der Interviewpartner und Autoren
Bestellnr.: 4-5-68 | ISBN: 978-3-944507-33-0
39,90 €
 
Verlag Beier und Beran
> Numismatik > >