Das Ende der Steinzeit – Die ersten Bauern in der Lausitz

19,00 

Die Publikation ist als Begleitkatalog für die Sonderausstellung „Das Ende der Steinzeit – Die ersten Bauern in der Lausitz“ erschienen. Er widmet sich einem der größten Umbrüche in der Geschichte der Menschheit. Im 6. Jahrtausend vor Christus, während der Jungsteinzeit, erobert ein neues Lebenskonzept Mitteleuropa – die bäuerliche Lebensweise. Diese ist durch ein ganzes Innovationspaket geprägt: Getreideanbau, Nutztierhaltung, Hausbau und viele neue Technologien. Während dieser Epoche revolutioniert die Erfindung des Rades auch die Mobilität.
Der Katalog wird ergänzt durch einen umfangreichen Katalogteil der ausgestellten Objekte, Glossar, Fundlistenverzeichnis und Literaturverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis:

Daniel Richardt
• Das Neolithikum

Harald Stäuble
• Die ersten Bauern im Dresdner Elbtal: Linien- und Stichbandkeramik

Friederike Koch-Heinrichs, Günter Wetzel, Matthias Conrad
• Am Ende der Steinzeit – Die Oberlausitz 5500-2800 v. Chr.

Matthias Conrad
• Die Schnurkeramik in der Oberlausitz

Jasmin Kaiser
• Aunjetitzer Kultur – Die frühe Bronzezeit in der Oberlausitz

Christoph Helbig
• Die Oberlausitz: Archäobotanische Indizien der ersten Ackerbauern

Günter Wetzel
• Die Jungsteinzeit in der Niederlausitz

Miros?av Furmanek
• Die ersten Bauern in Schlesien und der polnischen Oberlausitz

Umfangreicher Ausstellungskatalog

Gewicht 989 g
Bestellnr

5-6-2019

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Sachsen

Hauptgruppe

Ausstellungskataloge Museum der Westlausitz Kamenz

Untergruppe

Ausstellungskataloge Museum der Westlausitz Kamenz

ISBN
KurzbezTitel

Das Ende der Steinzeit – Die ersten Bauern in der Lausitz

Autor

Hrsg. Friederike Koch-Heinrichs – Museum der Westlausitz Kamenz

Erscheinungsjahr

Kamenz 2020

TechnischeAbgaben

252 Seiten, reich bebildert, komplett in Farbe, 20, 0 x 25, 0 cm, Broschur

Inhalt

Die Publikation ist als Begleitkatalog für die Sonderausstellung „Das Ende der Steinzeit – Die ersten Bauern in der Lausitz“ erschienen. Er widmet sich einem der größten Umbrüche in der Geschichte der Menschheit. Im 6. Jahrtausend vor Christus, während der Jungsteinzeit, erobert ein neues Lebenskonzept Mitteleuropa – die bäuerliche Lebensweise. Diese ist durch ein ganzes Innovationspaket geprägt: Getreideanbau, Nutztierhaltung, Hausbau und viele neue Technologien. Während dieser Epoche revolutioniert die Erfindung des Rades auch die Mobilität. Der Katalog wird ergänzt durch einen umfangreichen Katalogteil der ausgestellten Objekte, Glossar, Fundlistenverzeichnis und Literaturverzeichnis. Inhaltsverzeichnis: Daniel Richardt • Das Neolithikum Harald Stäuble • Die ersten Bauern im Dresdner Elbtal: Linien- und Stichbandkeramik Friederike Koch-Heinrichs, Günter Wetzel, Matthias Conrad • Am Ende der Steinzeit – Die Oberlausitz 5500-2800 v. Chr. Matthias Conrad • Die Schnurkeramik in der Oberlausitz Jasmin Kaiser • Aunjetitzer Kultur – Die frühe Bronzezeit in der Oberlausitz Christoph Helbig • Die Oberlausitz: Archäobotanische Indizien der ersten Ackerbauern Günter Wetzel • Die Jungsteinzeit in der Niederlausitz Miros?av Furmanek • Die ersten Bauern in Schlesien und der polnischen Oberlausitz Umfangreicher Ausstellungskatalog

Besonderheiten