Barock in Zeitz

7,00 

Grußwort – F.-J. Stewing: „Permulti doctorum viorum sciunt, altem videntur scire“ die Zeitzer buchbestände im Spiegel der literatur- und buchwissenschaftlichen Darstellungen des 18. Jahrhundert – C. Kunde: Die Zeitzer Kindertotenbildnisse. Eine Bestandsaufnahme der Sammlung fürstlicher Totenbildnisse im Museum Schloss Moritzburg – C. Böttger & O. Kaptein: Spurensuche – Barocke Architektur in Zeitz – F. Friedrich: Der Bachschüler Johann Ludwig Krebs und seine Amtszeit in Zeitz – J. Säckl. Hochwürdigster Durchläuchtigster Fürst, Gnädiger Hochgeehrter HertzVielgeliebter Herr Vater … . Einblicke in drei persönliche Zeugnisse von Angehörigen des Fürstenhauses Sachsen-Zeitz

Gewicht 750 g
Bestellnr

4-11-04

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Burgenforschung

Hauptgruppe

Schriften des Museums Schloss Moritzburg Zeitz

Untergruppe

Museums Schloss Moritzburg

ISBN
KurzbezTitel

Barock in Zeitz

Autor

Hrsg. Detlef Deye & Roland Rittig

Erscheinungsjahr

Halle/Sa. 2007

TechnischeAbgaben

76 S. 5 Beiträge zum Stand der Forschung, Abbildungen in SW und Farbe, Broschur, 13, 0 x 20 cm

Inhalt

Grußwort – F.-J. Stewing: „Permulti doctorum viorum sciunt, altem videntur scire“ die Zeitzer buchbestände im Spiegel der literatur- und buchwissenschaftlichen Darstellungen des 18. Jahrhundert – C. Kunde: Die Zeitzer Kindertotenbildnisse. Eine Bestandsaufnahme der Sammlung fürstlicher Totenbildnisse im Museum Schloss Moritzburg – C. Böttger & O. Kaptein: Spurensuche – Barocke Architektur in Zeitz – F. Friedrich: Der Bachschüler Johann Ludwig Krebs und seine Amtszeit in Zeitz – J. Säckl. Hochwürdigster Durchläuchtigster Fürst, Gnädiger Hochgeehrter HertzVielgeliebter Herr Vater … . Einblicke in drei persönliche Zeugnisse von Angehörigen des Fürstenhauses Sachsen-Zeitz

Besonderheiten