Vernetzungen – Aspekte siedlungsarchäologischer Forschungen. Festschrift für Helmut Schlichtherle zum 60. Geburtstag

49,80 

Artikelnummer: 2-1-132 Kategorie:

In einer Festschrift für Helmut Schlichtherle, der die Pfahlbauforschung in Deutschland ganz wesentlich mitgeprägt hat, berichten 50 seiner Fachkollegen aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Slowenien über aktuelle Ergebnisse der Siedlungsarchäologie. Die Beiträge befassen sich in erster Linie mit der Vernetzung von Siedlungen und deren ökonomischen Grundlagen, aber auch mit der Herstellung und sozialen Funktion von herausragenden Artefakten. Thematisiert wird auch die Frage nach den Anfängen hierarchischer Siedlungssysteme. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich von den frühesten Bauernkulturen bis zur Völkerwanderungszeit. Mit dem Buch wird für die Siedlungsarchäologie ein Werk vorgelegt, das sowohl neue Erkenntnisse vorbringt als auch Perspektiven für die zukünftige Forschung aufzeigt. Es wird in den Fachbibliotheken der Universitäten, Denkmalämter und Museen unverzichtbar sein —————————– Inhalt: Vorwort – Vorwort – E. Sangmeister und D. Plank: Grußworte – Schriftenverzeichnis – P. Schweizer Strobel & M. Strobel: Kulturgeschichte und die Anfänge siedlungsarchäologischer Forschung an der Universität Leipzig vor dem Ersten Weltkrieg – R. Ebersbach: Vom Entstehen und Vergehen – Überlegungen zur Dynamik von Feuchtbodenhäusern und –siedlungen – J. Müller: Zur Rekonstruktion des Mehrproduktes in neolithischen Haushalten – A. Zeeb-Lanz: Die bandkeramische Siedlung mit Grubenanlage von Herxheim (Südpfalz) – Ein überörtlicher zentraler Ritualort und sein Umfeld – H.-Chr. Strien: Ein komplexes Geflecht: Bandkeramische Kommunikationsnetze – A. Billamboz: Dendroarchéologie sur les bords du lac de Constance: De la forêt au village, que de bois devant la maison palafittique! – N. Bleicher & Chr. Herbig: Der Federsee: Landschaft und Dynamik im Neolithikum – St. Jacomet & J. Schibler: Subsistenzwirtschaft aus archäo(bio)logischer Sicht – Chr. Jeunesse: Changements sociaux et signification de la chasse dans les sociétés du Néolithique circumalpin. Une hypothèse alternative au déterminisme écologique – K. Steppan: Distinct from the everyday and beyond calories – Tierknochen aus “Kulthäusern” in jungneolithischen Siedlungen am Bodensee und in Oberschwaben – S. Benguerel, H. Brem, A. Hasenfratz &U. Leuzinger: Eine Siedlungskammer der Pfyner Kultur zwischen Untersee und Thur – U. Seidel: Lehmbrüste, Tierbestattungen, Tonäxte – Kein „Kultareal“ im Michelsberger Erdwerk von Heilbronn-Klingenberg – P. J. Suter & J. Francuz: Dendrochronologie: Datierung – Dorfgeschichte – Waldnutzung der Ufersiedlung Sutz-Lattringen-Rütte am Bielersee – A. Mäder: Vorratsgruben aus dem frühen 4. Jt. v. Chr. aus Otelfingen. Neolithische Siedlungsfunde abseits der Seeufersiedlungen im Kanton Zürich – M. Heumüller: Perlenherstellung in der jungneolithischen Seeufersiedlung Hornstaad-Hörnle IA: Hinweise auf Spezialisierung, Arbeitsteilung und siedlungsinternen Austausch – P. Pétrepuin, E. Gauthier & A.-M. Pétrequin: Les haches en silex de type Glis-Weisweil en France, en Suisse et en Allemagne du Sud-Ouest. Des imitations de haches alpines à la transition Ve-Ive millénaires – A. Billamboz et al.: Die jung- und endneolithischen Seeufersiedlungen von Sipplingen „Osthafen“ am Bodensee: Besiedlungs- und Wirtschaftsdynamik im eng begrenzten Naturraum des Sipplinger Dreiecks – Chr. Michel-Tobler: Stansstad-Kehrsiten – Neolithische Seeufersiedlungen hart am Alpenrand – K. Altorfer & J. Affolter: Die neolithischen Dolche aus dem Kanton Zürich – Chr. Strahm: Endneolithische Siedlungsmuster – M. Mainberger & Chr. Mainberger: Grenzland? Zum Naturraum und zu den Anfängen bäuerlicher Kultur zwischen Argen und Bodensee – A. Veluš?ek & K. ?ufar: Dating oft he pile dwellings at the Ljubljansko barje, Slovenia – the situation 2008 – A. Hafner: Ufersiedlungen mit Palisaden am Bielersee. Hinweise auf Verteidigungssysteme in neolithischen und bronzezeitlichen Pfahlbauten – St. Hochuli, R. Huber & G. F. Schaeren: Seeufersiedlungen am Zugersee: Geschichte und Stand der Forschung – J. Köninger & G. Schöbel: Bronzezeitliche Fundstellen zwischen Bodensee und Oberschwaben – G. Fingerlin: Hohentwiel und Hohenkrähen – zwei beherrschende Mittelpunkte der völkerwanderungszeitlichen Siedlungslandschaft des Hegaus

Gewicht 750 g
Bestellnr

2-1-132

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Einzeltitel

Hauptgruppe
Untergruppe

Einzeltitel

ISBN
KurzbezTitel

Vernetzungen – Aspekte siedlungsarchäologischer Forschungen. Festschrift für Helmut Schlichtherle zum 60. Geburtstag

Autor

Hrsg. I. Matuschik, Chr. Strahm, B. Eberschweiler, G. Fingerlin, A. Hafner, M. Kinsky, M. Mainberger, G. Schöbel

Erscheinungsjahr

Freiburg / Br. 2010

TechnischeAbgaben

448 Seiten, zahlreiche Farb- und SW-Abbildungen, 26 Einzelbeiträge, 21, 0 x 29, 8 cm, Festeinband

Inhalt

In einer Festschrift für Helmut Schlichtherle, der die Pfahlbauforschung in Deutschland ganz wesentlich mitgeprägt hat, berichten 50 seiner Fachkollegen aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Slowenien über aktuelle Ergebnisse der Siedlungsarchäologie. Die Beiträge befassen sich in erster Linie mit der Vernetzung von Siedlungen und deren ökonomischen Grundlagen, aber auch mit der Herstellung und sozialen Funktion von herausragenden Artefakten. Thematisiert wird auch die Frage nach den Anfängen hierarchischer Siedlungssysteme. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich von den frühesten Bauernkulturen bis zur Völkerwanderungszeit. Mit dem Buch wird für die Siedlungsarchäologie ein Werk vorgelegt, das sowohl neue Erkenntnisse vorbringt als auch Perspektiven für die zukünftige Forschung aufzeigt. Es wird in den Fachbibliotheken der Universitäten, Denkmalämter und Museen unverzichtbar sein —————————– Inhalt: Vorwort – Vorwort – E. Sangmeister und D. Plank: Grußworte – Schriftenverzeichnis – P. Schweizer Strobel & M. Strobel: Kulturgeschichte und die Anfänge siedlungsarchäologischer Forschung an der Universität Leipzig vor dem Ersten Weltkrieg – R. Ebersbach: Vom Entstehen und Vergehen – Überlegungen zur Dynamik von Feuchtbodenhäusern und –siedlungen – J. Müller: Zur Rekonstruktion des Mehrproduktes in neolithischen Haushalten – A. Zeeb-Lanz: Die bandkeramische Siedlung mit Grubenanlage von Herxheim (Südpfalz) – Ein überörtlicher zentraler Ritualort und sein Umfeld – H.-Chr. Strien: Ein komplexes Geflecht: Bandkeramische Kommunikationsnetze – A. Billamboz: Dendroarchéologie sur les bords du lac de Constance: De la forêt au village, que de bois devant la maison palafittique! – N. Bleicher & Chr. Herbig: Der Federsee: Landschaft und Dynamik im Neolithikum – St. Jacomet & J. Schibler: Subsistenzwirtschaft aus archäo(bio)logischer Sicht – Chr. Jeunesse: Changements sociaux et signification de la chasse dans les sociétés du Néolithique circumalpin. Une hypothèse alternative au déterminisme écologique – K. Steppan: Distinct from the everyday and beyond calories – Tierknochen aus “Kulthäusern” in jungneolithischen Siedlungen am Bodensee und in Oberschwaben – S. Benguerel, H. Brem, A. Hasenfratz &U. Leuzinger: Eine Siedlungskammer der Pfyner Kultur zwischen Untersee und Thur – U. Seidel: Lehmbrüste, Tierbestattungen, Tonäxte – Kein „Kultareal“ im Michelsberger Erdwerk von Heilbronn-Klingenberg – P. J. Suter & J. Francuz: Dendrochronologie: Datierung – Dorfgeschichte – Waldnutzung der Ufersiedlung Sutz-Lattringen-Rütte am Bielersee – A. Mäder: Vorratsgruben aus dem frühen 4. Jt. v. Chr. aus Otelfingen. Neolithische Siedlungsfunde abseits der Seeufersiedlungen im Kanton Zürich – M. Heumüller: Perlenherstellung in der jungneolithischen Seeufersiedlung Hornstaad-Hörnle IA: Hinweise auf Spezialisierung, Arbeitsteilung und siedlungsinternen Austausch – P. Pétrepuin, E. Gauthier & A.-M. Pétrequin: Les haches en silex de type Glis-Weisweil en France, en Suisse et en Allemagne du Sud-Ouest. Des imitations de haches alpines à la transition Ve-Ive millénaires – A. Billamboz et al.: Die jung- und endneolithischen Seeufersiedlungen von Sipplingen „Osthafen“ am Bodensee: Besiedlungs- und Wirtschaftsdynamik im eng begrenzten Naturraum des Sipplinger Dreiecks – Chr. Michel-Tobler: Stansstad-Kehrsiten – Neolithische Seeufersiedlungen hart am Alpenrand – K. Altorfer & J. Affolter: Die neolithischen Dolche aus dem Kanton Zürich – Chr. Strahm: Endneolithische Siedlungsmuster – M. Mainberger & Chr. Mainberger: Grenzland? Zum Naturraum und zu den Anfängen bäuerlicher Kultur zwischen Argen und Bodensee – A. Veluš?ek & K. ?ufar: Dating oft he pile dwellings at the Ljubljansko barje, Slovenia – the situation 2008 – A. Hafner: Ufersiedlungen mit Palisaden am Bielersee. Hinweise auf Verteidigungssysteme in neolithischen und bronzezeitlichen Pfahlbauten – St. Hochuli, R. Huber & G. F. Schaeren: Seeufersiedlungen am Zugersee: Geschichte und Stand der Forschung – J. Köninger & G. Schöbel: Bronzezeitliche Fundstellen zwischen Bodensee und Oberschwaben – G. Fingerlin: Hohentwiel und Hohenkrähen – zwei beherrschende Mittelpunkte der völkerwanderungszeitlichen Siedlungslandschaft des Hegaus

Besonderheiten