Peter Breuer – ein bedeutender sächsischer Bildschnitzer der Spätgothik

19,00 

Artikelnummer: 1-4-22 Kategorien: ,

Der Zwickauer Bildschnitzer Peter Breuer zählt zu den bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der Spätgotik in Westsachsen. Auch heutzutage sind außer in Kirchen auch viele seiner Werke in Museen, z. B. in Zwickau, Freiberg, Gera, Leipzig, Prag, Benesov nad Ploznici, Meißen und Belin zu finden. Mit dieser Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass das ufangreiche Schaffen und die künstlerischen Leistungen des Zwickauers entsprechend gewürdigt werden und keinesfalls in Vergessenheit geraten. Gerade auch die Jugend sollte z. B. in der Schule an solch spätmittelalterliche Kunstwerke herangeführt werden, um einen Einblick von Anschauungen, Idealen und dem Weltbild der damals lebenden Menschen zu bekommen. Für jedes echte Kunstverständnis ist die Fähigkeit unabdingbar, christliche Bildinhalte zu erkennen und zu deuten. Zumindest halte ich das für notwendig, um eine Beziehung zu Breuers Arbeiten aufzubauen. Aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, einige ausgewählte Werke Peter Breuers unter ikonographischen, ikonologischen und formanalytischen Gesichtspunkten zu erschließen.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

1. Einleitung

2. Peter Breuer – Sein Leben und Schaffen
• 2.1 Das Leben des Bildschnitzers
• 2.2 Seine Lehr- und Meisterjahre

3. Inhalte und Sinn der Werke
• 3.1 Der Altar
• 3.2 Ikonographische und ikonelogische Grundbegriffe
• 3.3Deutung der Heiligen anhand ihrer Trachten und Attribute
• 3.3.1 Erklärung einiger Trachtenbestandteile
• 3.3.2 Die Trachten der Heiligen
• 3.3.3 Die Attribute der Heiligen

4. Ikonographische, ikonologische und formanalytische Erschließung
• 4.1 Fünf Schreinfiguren vom ehemaligen Flügelaltar der Nikolaikirche zu Zwickau
• 4.2 Anna Selbtritt: Standfigur aus der Johanneskirche zu Zwickau-Weißenborn
• 4.3 Beweinung Christi: Vesperbild der Zwickauer Marienkirche
• 4.4 Fünf Altarfiguren vom ehemaligen Retabel der Rochuskirche zu Schönau
• 4.5 Die Schnitzfiguren des Altars der Stangengrüner Kirche
• 4.6 Der Sippenaltar in Härtensdorf
• 4.7 Altar der Dorfkirche in Hartmannsdorf
• 4.8 Der Vielauer Altar

Schlussbetrachtung
Gesamtverzeichnis
Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Abbildungsnachweis
Nachwort

Gewicht 610 g
Bestellnr

1-4-22

Produktgruppe

Verlagsprogramm

Reihe

Epochen & Themen

Hauptgruppe

Lutherarchäologie & Reformation

Untergruppe

Lutherarchäologie & Reformation

ISBN

978-3-930036-93-6

KurzbezTitel

Peter Breuer – ein bedeutender sächsischer Bildschnitzer der Spätgothik

Autor

Susan Ebert — Herausgeber: Hans-Jürgen Beier (Verlag Beier & Beran)

Erscheinungsjahr

Zwickau 2003

TechnischeAbgaben

107 Seiten, 76 farbige Abbildungen und Fotos und Pläne, 30, 2 x 18, 4 cm. Festeinband

Inhalt

Der Zwickauer Bildschnitzer Peter Breuer zählt zu den bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der Spätgotik in Westsachsen. Auch heutzutage sind außer in Kirchen auch viele seiner Werke in Museen, z. B. in Zwickau, Freiberg, Gera, Leipzig, Prag, Benesov nad Ploznici, Meißen und Belin zu finden. Mit dieser Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass das ufangreiche Schaffen und die künstlerischen Leistungen des Zwickauers entsprechend gewürdigt werden und keinesfalls in Vergessenheit geraten. Gerade auch die Jugend sollte z. B. in der Schule an solch spätmittelalterliche Kunstwerke herangeführt werden, um einen Einblick von Anschauungen, Idealen und dem Weltbild der damals lebenden Menschen zu bekommen. Für jedes echte Kunstverständnis ist die Fähigkeit unabdingbar, christliche Bildinhalte zu erkennen und zu deuten. Zumindest halte ich das für notwendig, um eine Beziehung zu Breuers Arbeiten aufzubauen. Aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, einige ausgewählte Werke Peter Breuers unter ikonographischen, ikonologischen und formanalytischen Gesichtspunkten zu erschließen. Inhaltsverzeichnis: Vorwort 1. Einleitung 2. Peter Breuer – Sein Leben und Schaffen • 2.1 Das Leben des Bildschnitzers • 2.2 Seine Lehr- und Meisterjahre 3. Inhalte und Sinn der Werke • 3.1 Der Altar • 3.2 Ikonographische und ikonelogische Grundbegriffe • 3.3Deutung der Heiligen anhand ihrer Trachten und Attribute • 3.3.1 Erklärung einiger Trachtenbestandteile • 3.3.2 Die Trachten der Heiligen • 3.3.3 Die Attribute der Heiligen 4. Ikonographische, ikonologische und formanalytische Erschließung • 4.1 Fünf Schreinfiguren vom ehemaligen Flügelaltar der Nikolaikirche zu Zwickau • 4.2 Anna Selbtritt: Standfigur aus der Johanneskirche zu Zwickau-Weißenborn • 4.3 Beweinung Christi: Vesperbild der Zwickauer Marienkirche • 4.4 Fünf Altarfiguren vom ehemaligen Retabel der Rochuskirche zu Schönau • 4.5 Die Schnitzfiguren des Altars der Stangengrüner Kirche • 4.6 Der Sippenaltar in Härtensdorf • 4.7 Altar der Dorfkirche in Hartmannsdorf • 4.8 Der Vielauer Altar Schlussbetrachtung Gesamtverzeichnis Literaturverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abbildungsnachweis Nachwort

Besonderheiten