Band 21: Ausgrabungen im Niederlausitzer Braunkohlerevier 2008

18,50 

Im Jahr 2008 wurden im Niederlausitzer Braunkohlenrevier zahlreiche Bodendenkmale ausgegraben und damit vor der Zerstörung gerettet. Die Palette reicht von der Steinzeit in der Spreeaue über die bronzezeitliche Buckelkeramik im Tagebau Welzow und ein germanisches Dorf mit römischen Funden in Jänschwalde bis zu den slawischen Häusern mitten auf der Dorfstraße von Groß Radden und dem schon im Mittelalter verlassenen Dorf „Berlinchen“. In diesem Band stellen die Archäologen selbst die neuesten Grabungsergebnisse zum Hausbau und Handwerk, zur Klimaentwicklung und zum urgeschichtlichen Bestattungsritus vor und präsentieren ihre schönsten Funde. Inhalt: E. Böhnisch: Bagger, Buckelkeramik und Berlinchen. Archäologie am Tagebau 2008 – K. Winkler: Ausgrabungen an der Spree – R. Voigt: Ein Pollenprofil bei Striesow in der Spreeaue – U. Grünwald: Beiderseits des Lausitzer Landrückens. Ergebnisse der Prospektion im Tagebauvorfeld Welzow-Süd 2008 – U. Grünwald: Gräber mit Aussicht. Bestattungsplätze der Buckelkeramik an den Steinitzer Alpen – H. Rösler: Bestattungen aus der frühen Eisenzeit bei Lakoma – M. Brumlich: Alles im Fluss. Scherben und Perlen in einem Altarm der Schwarzen Elster bei Großkoschen – D. Schulz, J. Krümmelbein & Th. Raab: Siedlungsaktivität und Wasserhaushalt an einer Geländesenke bei Jänschwalde – R. Lehmpfuhl: Von der Feuersteinklinge bis zur Gewehrkugel. Prospektion im Braunkohlentagebau Jänschwalde – Römischer Schrott … an der Neiße recycelt. Ausgrabungen des germanischen Areals bei Jänschwalde (E. Böhnisch: Germanen in Jänschwalde; D. Schulz: Bestattungen im Dünensand. Der germanische Friedhof bei Jänschwalde; B. Jungklaus: Germanische Kindheit mit Mangelernährung. Anthropologische Begutachtung eines germanischen Körpergrabes von Jänschwalde; S. Spantikow: Der Rock der Germanin. Restaurierung der Trachtbestandteile eines germanischen Frauengrabes von Jänschwalde; M. Knaut & St. Puille: Rostfrei! Konservierung und Restaurierung der Kleinfunde vom germanischen Gräberfeld Jänschwalde; E. Böhnisch & H. Rösler: Friedas Heimatdorf und Haus. Die germanische Siedlung Jänschwalde; E. Böhnisch & H. Rösler: Die germanische Feinschmiede von Jänschwalde) – M. Brumlich: Nicht nur Meiler und Rennöfen. Neues zur altbekannten Eisenverhüttung aus dem Tagebau Welzow-Süd – H. Böhnisch: „‘Ne Menge Holz.“ Überlegungen zum Holzbedarf in altslawischer Zeit am Beispiel des Burgwalls Raddusch – M. Brumlich: Slawische Gehöfte unter der Dorfstraße von Groß Radden – G. Jeute: Aus Berlinchen wurde kein Berlin. Ausgrabung eines wüsten Dorfes in der Niederlausitz – J. Henker: Klein Görigk – ein Drof sehr weit hinten in der ökonomischen Skala – P. Held & K. W. Arlt: Östrogenbestimmung an potentiellen Nachgeburtsgefäßen aus Grötsch und Geisendorf – M. Brumlich: Nachgeburtenbestattung, Bohlenweg und mittelalterlicher Brunnen auf einem Bauernhof in Grötsch – D. Scheidemantel: Horno – erste Ergebnisse der Fundauswertung – Th. Kolb & D. Meyer: Der Hammergraben zwischen Lakoma und Neuendorf. Dokumentation eines technischen Denkmals – E. Böhnisch: Archäologische Geländearbeiten im Niederlausitzer Braunkohlenrevier 2008 – Abbildungsnachweis

Gewicht 1558 g
Bestellnr

2-32-21

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Zeitschrift/Reihen

Hauptgruppe

Arbeitsberichte zur Bodendenkmalpflege in Brandenburg

Untergruppe

Arbeitsberichte zur Bodendenkmalpflege in Brandenburg

ISBN
KurzbezTitel

Band 21: Ausgrabungen im Niederlausitzer Braunkohlerevier 2008

Autor

Hrsg. Franz Schopper, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

Erscheinungsjahr

Wünsdorf 2011

TechnischeAbgaben

351 S., 20 Beiträge zum Stand der Forschung, ca. 400 Farbabbildungen, Klappbroschur, Format A4

Inhalt

Im Jahr 2008 wurden im Niederlausitzer Braunkohlenrevier zahlreiche Bodendenkmale ausgegraben und damit vor der Zerstörung gerettet. Die Palette reicht von der Steinzeit in der Spreeaue über die bronzezeitliche Buckelkeramik im Tagebau Welzow und ein germanisches Dorf mit römischen Funden in Jänschwalde bis zu den slawischen Häusern mitten auf der Dorfstraße von Groß Radden und dem schon im Mittelalter verlassenen Dorf „Berlinchen“. In diesem Band stellen die Archäologen selbst die neuesten Grabungsergebnisse zum Hausbau und Handwerk, zur Klimaentwicklung und zum urgeschichtlichen Bestattungsritus vor und präsentieren ihre schönsten Funde. Inhalt: E. Böhnisch: Bagger, Buckelkeramik und Berlinchen. Archäologie am Tagebau 2008 – K. Winkler: Ausgrabungen an der Spree – R. Voigt: Ein Pollenprofil bei Striesow in der Spreeaue – U. Grünwald: Beiderseits des Lausitzer Landrückens. Ergebnisse der Prospektion im Tagebauvorfeld Welzow-Süd 2008 – U. Grünwald: Gräber mit Aussicht. Bestattungsplätze der Buckelkeramik an den Steinitzer Alpen – H. Rösler: Bestattungen aus der frühen Eisenzeit bei Lakoma – M. Brumlich: Alles im Fluss. Scherben und Perlen in einem Altarm der Schwarzen Elster bei Großkoschen – D. Schulz, J. Krümmelbein & Th. Raab: Siedlungsaktivität und Wasserhaushalt an einer Geländesenke bei Jänschwalde – R. Lehmpfuhl: Von der Feuersteinklinge bis zur Gewehrkugel. Prospektion im Braunkohlentagebau Jänschwalde – Römischer Schrott … an der Neiße recycelt. Ausgrabungen des germanischen Areals bei Jänschwalde (E. Böhnisch: Germanen in Jänschwalde; D. Schulz: Bestattungen im Dünensand. Der germanische Friedhof bei Jänschwalde; B. Jungklaus: Germanische Kindheit mit Mangelernährung. Anthropologische Begutachtung eines germanischen Körpergrabes von Jänschwalde; S. Spantikow: Der Rock der Germanin. Restaurierung der Trachtbestandteile eines germanischen Frauengrabes von Jänschwalde; M. Knaut & St. Puille: Rostfrei! Konservierung und Restaurierung der Kleinfunde vom germanischen Gräberfeld Jänschwalde; E. Böhnisch & H. Rösler: Friedas Heimatdorf und Haus. Die germanische Siedlung Jänschwalde; E. Böhnisch & H. Rösler: Die germanische Feinschmiede von Jänschwalde) – M. Brumlich: Nicht nur Meiler und Rennöfen. Neues zur altbekannten Eisenverhüttung aus dem Tagebau Welzow-Süd – H. Böhnisch: „‘Ne Menge Holz.“ Überlegungen zum Holzbedarf in altslawischer Zeit am Beispiel des Burgwalls Raddusch – M. Brumlich: Slawische Gehöfte unter der Dorfstraße von Groß Radden – G. Jeute: Aus Berlinchen wurde kein Berlin. Ausgrabung eines wüsten Dorfes in der Niederlausitz – J. Henker: Klein Görigk – ein Drof sehr weit hinten in der ökonomischen Skala – P. Held & K. W. Arlt: Östrogenbestimmung an potentiellen Nachgeburtsgefäßen aus Grötsch und Geisendorf – M. Brumlich: Nachgeburtenbestattung, Bohlenweg und mittelalterlicher Brunnen auf einem Bauernhof in Grötsch – D. Scheidemantel: Horno – erste Ergebnisse der Fundauswertung – Th. Kolb & D. Meyer: Der Hammergraben zwischen Lakoma und Neuendorf. Dokumentation eines technischen Denkmals – E. Böhnisch: Archäologische Geländearbeiten im Niederlausitzer Braunkohlenrevier 2008 – Abbildungsnachweis

Besonderheiten