Band 11: Spurensuche am Skelett. Paläödemografische und epidemiologische Untersuchungen an neolithischen und frühbronzezeitlichen Bestattungen aus dem Mittelelbe-Saale-Gebiet im Kontext populationsdynamischer Prozesse

59,00 

Die mit dem Neolithikum einhergehende sesshafte und produzierende Lebensweise hatte drastische Auswirkungen auf das Nahrungsspektrum, den Arbeitsalltag und die Umwelt der frühbäuerlichen Bevölkerung. Der Fokus der vorliegenden biologisch-anthropologischen Arbeit liegt primär auf der Frage nach den Lebensbedingungen und der gesundheitlichen Situation der Menschen im Neolithikum und der frühen Bronzezeit. Überprüft wird, ob sich anhand paläodemografischer, paläopathologischer und ostermetrischer Kriterien Populationsunterschiede, entsprechend der archäologisch abgrenzbaren Kulturgruppen, nachzeichnen lassen. Die Untersuchungsbasis bilden etwa 600 Skelettfunde aus dem Mittelelbe-Saale-Gebiet. Die Ergebnisinterpretation der osteologischen Untersuchungen konnte durch Erkenntnisse archäologischer, biochemischer und molekulargenetischer Analysen, die parallel am vorliegenden Skelettmaterial vorgenommen wurden, ergänzt werden. Die umfangreiche Datengrundlage erlaubt Einblicke, die zur weiteren Erforschung soziokultureller Strukturen und ökonomischer Prozesse neolithischer und frühbronzezeitlicher Bevölkerungen anregen.

Inhaltsverzeichnis:

Danksagung

EINLEITUNG

Das Projekt: Bevölkerungswandel = Kulturwandel?
Fragestellung und Zielsetzung der Arbeit
Archäologische Kulturen im Mittelelbe-Saale-Gebiet (MES)

MATERIAL UND METHODEN

Das Skelettmaterial und seine Herkunft
Grundlagen zur Methodik
• Erhaltung
• Altersbestimmung
• Geschlechtsbestimmung
• Osteometrie
• Paläopathologische Untersuchungen
• Statistische Analysen

UNTERSUCHUNGEN ZU DEN EINZELNEN ARCHÄOLOGISCHEN KULTURGRUPPEN

Bestattungen der Linienbandkeramikkultur (LBK)
• Halberstadt »Sonntagsfeld«
• Derenburg »Meerenstieg II«
• Karsdorf
• LBK-Sammelserie
Bestattungen der Rössener Kultur (RSK)
• Osterwiek
• Oberwiederstedt Fst. 3 »Schrammhöhe«
• Oberwiederstedt Fst. 4 »Arschkerbe Ost«
• Halberstadt »Sonntagsfeld«
• Esperstedt
• RSK-Sammelserie
Bestattungen der Gaterslebener Kultur (GLK)
• Eulau
• Oberwiederstedt Fst. 5 »Arschkerbe West«
• GLK-Sammelserie
Bestattungen der Schöninger Gruppe (SLS)
• SLS-Sammelserie
Bestattungen der Baalberger Kultur (BAK)
• Quedlinburg
• Halle / Queis
• Karsdorf
• Salzmünde-Schiepzig
• Eulau
• Esperstedt
• BAK-Sammelserie
Bestattungen der Salzmünder Kultur (SMK)
• SMK-Sammelserie
Bestattungen der Schnurkeramikkultur (SKK)
• Esperstedt
• Karsdorf
• Eulau
• Quedlinburg
• Oberwiederstedt Fst. 2
• Benzingerode
• SKK-Sammelserie
Bestattungen der Glockenbecherkultur (GBK)
• Quedlinburg
• Rothenschirmbach
• Karsdorf
• Benzingerode
• Profen
• Eulau
• Alberstedt
• GBK-Sammelserie
Bestattungen der Aunjetitzer Kultur (AK)
• Eulau
• Quedlinburg
• Esperstedt
• Benzingerode
• Karsdorf
• Alberstedt
• Osterwieck
• AK-Sammelserie

DAS NEOLITHIKUM UND DIE FRÜHBRONZEZEIT IM MITTELELBE-SAALE-GEBIET

Paläodemografische Synthese
Schädelverletzungen – Hinweise auf Gewalt?
Steinzeitliche Schädelchirurgie: Die Trepanation
Der Gesundheitsstatus: Was Körpermaße, Stressmarker und Zahnerkrankungen verraten
• Die Körperhöhe
• Unspezifische Stressmarker
• Kariöse Defekte
Verbreitung von Infektionskrankheiten am Beispiel der Tuberkulose
Osteometrische Merkmale zur Robustizität und Asymmetrie

ZUSAMMENFASSUNG UND RESÜMEE

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

LITERATURVERZEICHNIS

ANHANG

Anhang A: Maße an Schädel und Postkranium
Anhang B: Statistische Ergebnisse
• Anhang B1: Statistik zur Kraniometrie
• Anhang B2: Statistik zur Postkraniometrie
• Anhang B3: Statistische Ergebnisse zur Körperhöhe
Anhang C: Befundkatalog

Gewicht 2048 g
Bestellnr

4-13-11

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Sachsen-Anhalt

Hauptgruppe

Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle

Untergruppe

Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle

ISBN

978-3-944507-65-1

KurzbezTitel

Band 11: Spurensuche am Skelett. Paläödemografische und epidemiologische Untersuchungen an neolithischen und frühbronzezeitlichen Bestattungen aus dem Mittelelbe-Saale-Gebiet im Kontext populationsdynamischer Prozesse

Autor

Nicole Nicklisch — Hrsg. Harald Meller

Erscheinungsjahr

Halle/Saale 2017

TechnischeAbgaben

426 Seiten, Beiträge zum Stand der Forschung, zahlreiche meist farbige Abbildungen, Diagramme, Karten und Pläne, zahlreiche Tabellen, Befundkatalog, 30, 2 x 21, 5 x 3, 2 cm, Festeinband

Inhalt

Die mit dem Neolithikum einhergehende sesshafte und produzierende Lebensweise hatte drastische Auswirkungen auf das Nahrungsspektrum, den Arbeitsalltag und die Umwelt der frühbäuerlichen Bevölkerung. Der Fokus der vorliegenden biologisch-anthropologischen Arbeit liegt primär auf der Frage nach den Lebensbedingungen und der gesundheitlichen Situation der Menschen im Neolithikum und der frühen Bronzezeit. Überprüft wird, ob sich anhand paläodemografischer, paläopathologischer und ostermetrischer Kriterien Populationsunterschiede, entsprechend der archäologisch abgrenzbaren Kulturgruppen, nachzeichnen lassen. Die Untersuchungsbasis bilden etwa 600 Skelettfunde aus dem Mittelelbe-Saale-Gebiet. Die Ergebnisinterpretation der osteologischen Untersuchungen konnte durch Erkenntnisse archäologischer, biochemischer und molekulargenetischer Analysen, die parallel am vorliegenden Skelettmaterial vorgenommen wurden, ergänzt werden. Die umfangreiche Datengrundlage erlaubt Einblicke, die zur weiteren Erforschung soziokultureller Strukturen und ökonomischer Prozesse neolithischer und frühbronzezeitlicher Bevölkerungen anregen. Inhaltsverzeichnis: Danksagung EINLEITUNG Das Projekt: Bevölkerungswandel = Kulturwandel? Fragestellung und Zielsetzung der Arbeit Archäologische Kulturen im Mittelelbe-Saale-Gebiet (MES) MATERIAL UND METHODEN Das Skelettmaterial und seine Herkunft Grundlagen zur Methodik • Erhaltung • Altersbestimmung • Geschlechtsbestimmung • Osteometrie • Paläopathologische Untersuchungen • Statistische Analysen UNTERSUCHUNGEN ZU DEN EINZELNEN ARCHÄOLOGISCHEN KULTURGRUPPEN Bestattungen der Linienbandkeramikkultur (LBK) • Halberstadt »Sonntagsfeld« • Derenburg »Meerenstieg II« • Karsdorf • LBK-Sammelserie Bestattungen der Rössener Kultur (RSK) • Osterwiek • Oberwiederstedt Fst. 3 »Schrammhöhe« • Oberwiederstedt Fst. 4 »Arschkerbe Ost« • Halberstadt »Sonntagsfeld« • Esperstedt • RSK-Sammelserie Bestattungen der Gaterslebener Kultur (GLK) • Eulau • Oberwiederstedt Fst. 5 »Arschkerbe West« • GLK-Sammelserie Bestattungen der Schöninger Gruppe (SLS) • SLS-Sammelserie Bestattungen der Baalberger Kultur (BAK) • Quedlinburg • Halle / Queis • Karsdorf • Salzmünde-Schiepzig • Eulau • Esperstedt • BAK-Sammelserie Bestattungen der Salzmünder Kultur (SMK) • SMK-Sammelserie Bestattungen der Schnurkeramikkultur (SKK) • Esperstedt • Karsdorf • Eulau • Quedlinburg • Oberwiederstedt Fst. 2 • Benzingerode • SKK-Sammelserie Bestattungen der Glockenbecherkultur (GBK) • Quedlinburg • Rothenschirmbach • Karsdorf • Benzingerode • Profen • Eulau • Alberstedt • GBK-Sammelserie Bestattungen der Aunjetitzer Kultur (AK) • Eulau • Quedlinburg • Esperstedt • Benzingerode • Karsdorf • Alberstedt • Osterwieck • AK-Sammelserie DAS NEOLITHIKUM UND DIE FRÜHBRONZEZEIT IM MITTELELBE-SAALE-GEBIET Paläodemografische Synthese Schädelverletzungen – Hinweise auf Gewalt? Steinzeitliche Schädelchirurgie: Die Trepanation Der Gesundheitsstatus: Was Körpermaße, Stressmarker und Zahnerkrankungen verraten • Die Körperhöhe • Unspezifische Stressmarker • Kariöse Defekte Verbreitung von Infektionskrankheiten am Beispiel der Tuberkulose Osteometrische Merkmale zur Robustizität und Asymmetrie ZUSAMMENFASSUNG UND RESÜMEE ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS LITERATURVERZEICHNIS ANHANG Anhang A: Maße an Schädel und Postkranium Anhang B: Statistische Ergebnisse • Anhang B1: Statistik zur Kraniometrie • Anhang B2: Statistik zur Postkraniometrie • Anhang B3: Statistische Ergebnisse zur Körperhöhe Anhang C: Befundkatalog

Besonderheiten