Band 22: Rituelle Gewalt – Rituale der Gewalt / Ritual Violence – Rituals of Violence

109,00 

Beispiele ritueller Praktiken und physischer Gewalt lassen sich seit dem mittleren Paläolithikum fassen. Trotz des fortschreitenden Anstieges relevanter archäologischer Befunde und der Verfeinerung wissenschaftlicher Methoden sind rituelle Gewalt und Rituale der Gewalt für die archäologische Forschung dennoch schwer zu belegen. Mit über 3o Beiträgen, die sich dem Thema übergreifend, in Fallbeispielen von der Prähistorie bis zur Neuzeit oder theoretisch annähern, widmet sich dieser Tagungsband dem Erkennen und der Deutung ritueller Gewalt auf Basis archäologischer und anthropologischer Befunde sowie vereinzelter Schrift- und Bildquellen.

Aus Blickwinkeln der Archäologie, Anthropologie, Forensik, der Geschichtswissenschaften und der Philosophie werden sowohl die Probleme bei der Eingrenzung der Thematik und Interpretation der Befunde und mannigfaltiger Erscheinungsformen erörtert als auch die möglichen Motive und Opfer von ritueller Gewalt in den Fokus genommen. Schließlich wird auch die politische Bedeutung von Gewaltritualen und ritueller Gewalt an Mensch und Tier im Rahmen komplexer zivilisatorischer Prozesse betrachtet, die sich spätestens seit der Gründung erster Staaten in Ägypten und Mesopotamien vor etwa 5ooo Jahren zeigt.

Inhaltsverzeichnis:

BAND I

Harald Meller, Roberto Risch, Alfred Reichenberger, Kurt W. Alt, François Bertemes und Rafael Micó
• Rituelle Gewalt, Rituale der Gewalt, Ritual und Gewalt – einige notwendige Vorbemerkungen zu einem komplexen Thema
• Ritual violence, rituals of violence, ritual and violence – some essential preliminary remarks on a complex subject

1. Sektion Übergreifende Annäherung und neue Perspektiven / Section General approaches and new perspectives

Rafael Micó
• The public display of physical violence as a key factor in the long-term submission to political power in class societies

Alexandra Krenn-Leeb
• Rituelle Gewalt – Gewalt beim Ritual: von der Traumatisierung zur Identitätsstiftung. Eine sozialarchäologische Spurensuche

Michael M. Rind
• Menschenopfer – Definitionen und Variationen

Constantin Rauer
• Gewalt und Kult in der Bildsprache des Jungpaläolithikums

François Bertemes
• Rituale der Gewalt? Entfleischungsrituale und Schädelkulte im Frühneolithikum Vorderasiens

Kurt W. Alt, Nicole Nicklisch und Sandra Pichler
• Spuren und Ursachen physischer Gewalt im Neolithikum – eine Bilanz

Roberto Risch
• The glorification of violence at the dawn of class exploitation

Frank Ramsthaler
• Religiös-rituelle Verbrechen in der Gegenwart. Eine gerichtsmedizinische Bestandsaufnahme

2. Sektion Vor- und frühstaatliche Gewalt und Rituale / Section Violence and rituals before and in early states

Andrea Zeeb-Lanz und Fabian Haack
• Ritual und Gewalt in Herxheim (Pfalz)

Anne-Kathrin Kokles
• Die »Mehrfachbestattung« von Menschen und Rindern aus Biendorf, Salzlandkreis – neue Erkenntnisse in einem altbekannten Fall

Torsten Schunke und Harald Meller
• Schädelkult und Menschenopfer – Beobachtungen zum Ahnenkult und zu rituellen Handlungen am Fundplatz Salzmünde, Saalekreis

Susanne Friederich
• Salzmünde – Rituale im Mittelneolithikum im Mittelelbe-Saale-Gebiet

Vajk Szeverényi, Tamás Hajdu, Antónia Marcsik, and Viktória Kiss
• Sacrifice, warfare, or burial? Middle Bronze Age »mass graves« from Érd and Makó, Hungary

Phil Burgdorf, Jörg Orschiedt, Corina Knipper und Andreas Schäfer
• Die Höhlen der Nördlichen Frankenalb. Zwischen Kult und Bestattung

Stefan Burmeister
• Bog bodies, ritual violence, and non-places

Mette Løvschal, Rasmus Birch Iversen, and Mads Kähler Holst
• Sacred landscape and rituals of violence in Early Iron Age Alken Enge

Alfred Reichenberger und Harald Meller
• Formen ritueller Gewalt bei den Kelten

BAND II

3. Sektion Rituelle Gewalt und Rituale der Gewalt in archaischen Staaten / Section Ritual violence and rituals of violence in archaic states

Aubrey Baadsgaard and William B. Hafford
• Ritual violence as a social enabler in Early Mesopotamian civilisation-building

Marcella Frangipane and Yilmaz Selim Erdal
• Ritualisation of violence and instability at Arslantepe at a time of crisis and political disruption (33oo–31oo BC)

Anna Pieri, Renée Friedman and Sean Dougherty
• Ritual violence in Early Egypt: a view from Hierakonpolis

Roderick B. Campbell
• Ritualised violence, sovereignty, and being: Shang sacrifice

John W. Verano and Gabriel Prieto
• Ritual violence in the ancient Andes: archaeological evidence from northern coastal Peru

Vera Tiesler
• Feeding the Gods. Sequences and meanings of human sacrifice, ritual body processing, and exhibition among the ancient Maya

Nicolaus Seefeld
• The Mass Grave of Uxul – Inferences on the motivation, function, and implementation of ritual violence in Classic Maya society

Rubén G. Mendoza and Gary Velasco
• Technologies of Terror. Mimesis, materiality, and the art and ritual of Amerindian headhunting

Montserrat Menasanch de Tobaruela, Astrid Menasanch Tobieson, and Roberto Risch
• Ritual violence and rituals of violence of the Franco regime between 1939 and 2o19: the Valle de los Caídos from a historical, archaeological, and forensic perspective

4. Sektion Spezialfälle von Gewalt und Ritual / Section Special cases of violence and ritual

Dietrich Mania
• Menschliche Fossilreste aus dem mittelpleistozänen Fundhorizont von Bilzingsleben (Thüringen)

Peter Ettel und Enrico Paust
• Spätbronzezeitliche Schädeldeponierungen auf der Höhensiedlung Kuckenburg bei Esperstedt, Saalekreis

Christian Lau, Andrea Moser und Christian Bogen
• Spätbronzezeitliche Siedlungsbestattungen – Ritual, Privileg oder Stigma?

Jonas Beran
• Ritualverbrechen oder nur Übernahme einer fremden Bestattungssitte? Eine bronzezeitliche Gruppenbestattung von Potsdam-Nedlitz

Patricia van der Burgt und Harald Stäuble
• Kriminalistische Methoden in der Archäologie – ein Anwendungsbeispiel aus Sachsen

Judith Blödorn und Nicole Nicklisch
• Der kopflose Reiter? – Eine außergewöhnliche Bestattung der Karolingerzeit von Kleinjena, Burgenlandkreis

Bettina Jungklaus
• Blutrausch? Der Tod von Witwe Hoffmann und ihren drei kleinen Kindern in Neubrandenburg im Jahr 177o

Mechthild Klamm, Olaf Kürbis und Andreas Stahl
• Organisierte Gewalt im 2o. Jh. – Das Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge, Lkr. Harz

Gewicht 3.797 g
Größe 30.4 × 21.4 cm
Bestellnr

4-09-22

ISBN

978-3-948618-06-3

KurzbezTitel

Band 22: Rituelle Gewalt – Rituale der Gewalt / Ritual Violence – Rituals of Violence

Autor

Hrsg. Harald Meller, Roberto Risch, Kurt W. Alt, Françios Bertemens und Rafael Micó

Erscheinungsjahr

Halle (Saale) 2020

TechnischeAbgaben

980 Seiten (bestehend aus 2 Bände), zahlreiche meist farbige Abbildungen, Karten und Pläne, Beiträge zum Stand der Forschung, Beiträge in Deutsch und Englisch, 30,4 x 21,4 cm, Festeinband

Inhalt

Beispiele ritueller Praktiken und physischer Gewalt lassen sich seit dem mittleren Paläolithikum fassen. Trotz des fortschreitenden Anstieges relevanter archäologischer Befunde und der Verfeinerung wissenschaftlicher Methoden sind rituelle Gewalt und Rituale der Gewalt für die archäologische Forschung dennoch schwer zu belegen. Mit über 3o Beiträgen, die sich dem Thema übergreifend, in Fallbeispielen von der Prähistorie bis zur Neuzeit oder theoretisch annähern, widmet sich dieser Tagungsband dem Erkennen und der Deutung ritueller Gewalt auf Basis archäologischer und anthropologischer Befunde sowie vereinzelter Schrift- und Bildquellen. Aus Blickwinkeln der Archäologie, Anthropologie, Forensik, der Geschichtswissenschaften und der Philosophie werden sowohl die Probleme bei der Eingrenzung der Thematik und Interpretation der Befunde und mannigfaltiger Erscheinungsformen erörtert als auch die möglichen Motive und Opfer von ritueller Gewalt in den Fokus genommen. Schließlich wird auch die politische Bedeutung von Gewaltritualen und ritueller Gewalt an Mensch und Tier im Rahmen komplexer zivilisatorischer Prozesse betrachtet, die sich spätestens seit der Gründung erster Staaten in Ägypten und Mesopotamien vor etwa 5ooo Jahren zeigt.