Band 40: Die germanische Siedlung Sülzdorf in Südthüringen

29,50 

Das Schwerpunktprogramm »Kelten, Germanen, Römer im Mittelgebirgsraum zwischen Luxemburg und Thüringen«, das im Herbst 1992 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewilligt wurde, greift mit dem Ausgrabungsplatz Sülzdorf, Gern. Haina, Lkr. Hildburghausen, in die neuen Bundesländer aus und rundet damit den hessisch-unterfränkischen Untersuchungsraum nach Osten ab, wie es für den Anteil rechts des Rheins mit der Antragstellung beabsichtigt worden war. Für die Einzelprojekte waren punktuelle Untersuchungen, vornehmlich von Siedlungen vorgesehen, sodann landschaftlich bezogene Feldforschungen, schließlich Fundaufarbeitungen, alle Vorhaben mit dem Ziel, dem Wechselverhältnis zwischen Einheimischem und Fremdem und dessen Mischung auf archäologischer Grundlage während jener Jahrhunderte um Christi Geburt nachzugehen, in denen erstmals auch schriftliche Quellen ein Licht auf das Siedlungs- und Bevölkerungsgefüge zu beiden Seiten des mittleren Rheins werfen. Im Gelände wurde interdisziplinäres Arbeiten angestrebt. Die Vorhaben sollten von naturwissenschaftlichen Untersuchungen begleitet werden, um ein womöglich ganzheitliches Bild von Leben und Verhalten des Menschen innerhalb seiner Siedlungszelle zu gewinnen. Ausgehend von diesen Vorgaben, fiel für Thüringen die Wahl auf das Gelände einer germanischen Siedlung in den »Krautgarten« der Flur Sülzdorf.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort des Projektleiters
Vorwort des Autors

Einleitung

Die Ausgrabung
Siedlungsbefunde
Abbildungen 16–65
Der Fundstoff
Katalog der Siedlungsbefunde
Fundkatalog

Sülzdorf im Mittelalter

Zusammenfassende Einordnung der Grabungsbefunde
• Anhang I: Ergebnisse der 14C-Bestimmungen an Menschenknochen von Peter M. Grootes
• Anhang II: Ergebnisse der archäozoologischen Untersuchungen von Norbert Benecke
• Anhang III: Ergebnisse der archäobotanischen Untersuchungen von Reinder Neef
• Anhang IV: Palynologische Untersuchungen an Sedimenten eines Niedermoores im Thüringischen Grabfeld, Raum Sülzfeld von Heike Schneider
• Anhang V: Ergebnisse der dendrochronologischen Untersuchungen von Thorsten Westphal
• Anhang VI: Skizzierung umliegender kaiserzeitlicher Fundstellen

Literatur
Abkürzungen
Tafeln
Fototafeln

Gewicht 1343 g
Größe 30 × 21 cm
Bestellnr

3-2-40

ISBN

978-3-937517-15-5

Autor

Felix Teichner mit Beiträgen von N. Benecke, P. M. Grootes, R. Neef, H. Schneider, H. Thiemeyer und Th. Westphal

Erscheinungsjahr

Weimar 2004

Technische Angaben

200 Seiten, 25 Fundtafeln, 9 Fototafeln, 1 Beilage, 30,2 x 21,5 cm, Festeinband