ASA SB 32: Der Raum Köthen. Archäologie entlang der B6n im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

49,00 

Köthen und sein Umland dürfen auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Die neue Bundesstraße B 6n entlastet mit ihren ca. 13,5 km Köthen und die benachbarten Ortschaften vom Durchgangsverkehr. Insgesamt 52 archäologisch relevante Bereiche wurden vor dem eigentlichen Baubeginn archäologisch dokumentiert. Zeitlich intensivere Untersuchungen fanden auf über 41 ha von 2010 bis 2011 statt. Erneut wird daher deutlich, dass Infrastrukturtrassen keine valide Stichprobe innerhalb der jahrtausendelang gewachsenen Kulturlandschaft darstellen. Ihr weitestgehend ingenieurtechnisch bestimmter Verlauf durchschneidet Landschaftssituationen, die bislang nicht im Fokus einer archäologischen Erforschung standen.
Der vorliegende Band setzt mit der Baalberger Kultur, etwa 4000 v. Chr., ein und reicht bis in die Neuzeit. So wurde bei Kleinpaschleben ein seltener Siedlungsnachweis der Baalberger Kultur erbracht. Bis dahin war die kulturelle Ausprägung am Beginn des Mittelneolithikums insbesondere über Zeugnisse des Totenbrauchs nur über Grabfunde bekannt.

Inhaltsverzeichnis:

Susanne Friederich, Harald Meller
• Vorwort der Herausgeber

Projekt
Jochen Fahr
• Lange Streifen und große Entfernungen – Die archäologischen Untersuchungen in Vorbereitung der flächigen Ausgrabung im PA 16 der B 6n

Geologie
Mechthild Klamm, Sabine Henkelmann
• Der Naturraum des Köthener Landes

Mittelneolithikum
Hanfried Schmidt
• Die Neolithisierung Mitteleuropas und das Neolithikum im untersuchten Trassenabschnitt – ein kurzer Abriss

Dovydas Jurkenas
• Mittelneolithische Siedlungsbefunde bei Kleinpaschleben

Dovydas Jurkenas
• Die Trapezgrabenanlage bei Großpaschleben

Spätneolithikum
Kathrin Balfanz
• Schnurkeramische Ofenanlagen

Xandra Dalidowski, Kathrin Balfanz
• Schnurkeramische Siedlungsbefunde und Gräber: Überlegungen zum spätneolithischen Siedlungswesen und zu Raumkonzepten am Beispiel der Fst. 52

Dovydas Jurkenas
• Ein außergewöhnlicher Befund der Schnurkeramikkultur: Das Röteldepot von Köthen

Xandra Dalidowski
• Die Körperbestattungen des Spätneolithikums

Bogusław Duchniewski
• Ein Kreisgraben der Glockenbecherkultur bei Kleinpaschleben

Vorratshaltung
Dovydas Jurkenas
• Vom Zylinder bis zur Flasche: Vorratshaltung in Gruben. Ein Überblick

Erik Peters
• Vorratsgruben mit verkohlten Getreideresten aus der Zeit der Baalberger Kultur bei Köthen

Metallzeiten – Frühe Bronzezeit
Hanfried Schmidt
• Die Frühbronzezeit in Mitteldeutschland – ein kurzer Abriss

Hanfried Schmidt
• Die Hausgrundrisse der Aunjetitzer Kultur bei Kleinpaschleben

Bogusław Duchniewski
• Die Siedlungsbefunde und -funde der Aunjetitzer Kultur bei Kleinpaschleben

Späte Bronzezeit/Frühe Eisenzeit
Kathrin Balfanz
• Die Spätbronze- und Früheisenzeit im Raum Köthen

Erik Peters
• Viel Lehm für wenige Häuser – Aspekte einer spätbronzezeitlichen Siedlung am Wendepunkt zur Eisenzeit bei Kleinpaschleben, Lkr. Anhalt-Bitterfeld

Bogusław Duchniewski
• Das Glück des Tüchtigen: Ein Kreisgraben der Saalemündungsgruppe bei Großpaschleben

Xandra Dalidowski
• Ein spätbronzezeitlicher Kreisgraben mit Bestattungen über einer komplexen Tierbestattung der Kugelamphorenkultur

Hanfried Schmidt, Hans-Jürgen Döhle
• Eine spätbronzezeitliche Pferdebestattung aus Kleinpaschleben

Sabine Stoffner
• Mysteriöse Landschaftsgliederung in der Tiefe

Elena Revert Francés
• Spätbronze- und früheisenzeitliche Hausgrundrisse

Hilthart Pedersen
• Die früheisenzeitlichen Siedlungsstrukturen

Bogusław Duchniewski
• Ein Brandgräberfeld der Hausurnenkultur bei Köthen

Dovydas Jurkenas
• Zwei Brunnenbefunde der älteren Eisenzeit

Mittelalter
Jochen Fahr
• Kontinuitäten und Brüche – Das Köthener Land vom 7./8. bis zum 11./12. Jh.

Erik Peters
• Quadratisch, praktisch, warm – Mittelslawische Siedlungen mit Grubenhäusern vom 2+1-Pfosten-Typ im unteren Saalegebiet

Bogusław Duchniewski
• Ein etwas anderes Grubenhaus – Der Befund 483037

Erik Peters, Hans-Jürgen Döhle
• Eine mittelslawische Opfergrube mit Hundeskeletten bei Köthen

Bogusław Duchniewski
• Slawische Funde – eine Auswahl

Neuzeit
Johanna Schüler
• Grenzmarkierung oder Krankheitsbann? Neuzeitliche Gefäßdeponierungen zwischen Großpaschleben und Köthen

Sabine Stoffner
• Hamsterautobahn vs. Pflugscholle – Flurgrenzen von der B 6n bei Köthen

Hilthart Pedersen
• Eine wahre Fundgrube aus der Neuzeit

Johanna Schüler
• Der tapfere Zinnsoldat

Mechthild Klamm, Jochen Fahr, Hanfried Schmidt, Elena Revert Francés, Andreas Stahl
• Relikte neuzeitlicher Militärlager?

Sonderteil
Julia Gerz, Eileen Eckmeier
• Bodenfarbe in der Archäologie

Gerd Virkus, Martin Posselt
• Alles oder Nichts? – Die Magnetometer-Prospektionen auf ausgewählten Abschnitten des geplanten Trassenverlaufes der B 6n südlich von Köthen und ihre archäologische Aussagekraft

Dovydas Jurkenas, Jochen Fahr
• Steckbriefe

14C-Tabelle
Karten
Autorenverzeichnis

Gewicht 2217 g
Bestellnr

2-2-S32

Hauptgruppe

Archäologie in Sachsen-Anhalt – Sonderbände

ISBN

978-3-948618-02-5

KurzbezTitel

Sonderband 32: Der Raum Köthen. Archäologie entlang der B6n im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Autor

Hrsg. Harald Meller und Susanne Friederich (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt)

Erscheinungsjahr

Halle (Saale) 2024

Technische Angaben

512 Seiten, komplett farbig, zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne, 6 Ausklappseiten, 30 x 21cm, Softcover

Besonderheiten

Reihe kann abonniert werden !