Sonderband 31: »?…?antiquum Arnesse?…?«. Interdisziplinäre Forschungen zur Geschichte des Arendsees (2003–2011)

26,00 

Am ersten Weihnachtstag des Jahres 2003 entdeckte ein Sporttaucher des Tauchclubs Arendsee e.?V. bei einem Tauchgang einen Einbaum. Damit begann eine immer noch andauernde Zusammenarbeit des LDA mit dem Tauchclub und anschließend mit den archäologischen Forschungstauchern des damaligen Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommerns.
Während der ersten gemeinsamen Aktion, in die auch die Salzwedeler Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks eingebunden war, erfolgte die Dokumentation und Bergung des mittelalter¬lichen Einbaums vor Ziessau im Herbst 2004 – die erste unterwasserarchäologische Untersuchung in Sachsen-Anhalt.
Zukünftig geplant ist, die unterwasserarchäologischen Forschungen in Sachsen-Anhalt unter Einsatz modernster Technologien fortzuführen; so die bereits angelaufene Untersuchung des Süßen Sees bei Halle, der Flüsse Saale und Elbe sowie des Seehäuser Sees bei Wanzleben.

Inhaltsverzeichnis:

Harald Meller
• Vorwort

Einführung

Rosemarie Leineweber und Harald Lübke
• Topografie – Quellen – Seegenese

Rosemarie Leineweber und Harald Lübke
• Unterwasserarchäologie am Arendsee

Naturwissenschaftliche Forschungen

Olaf Hartmann (†) und Günter Schönberg
• Geologische Entwicklungsgeschichte und Untersuchungsergebnisse am Arendsee

Burkhard Scharf, Rüdiger Röhrig, Sheila Kanzler-Semkat, Hans-Jürgen Beug, Olaf Büttner, Jörg Christiansen, Judith Fieker, Hans-Henning Schindler und Hartmut M. Schindler
• Der Arendsee – entstanden durch Subrosion

Jörg Christiansen
• Palynologische Untersuchungen zur Vegetations- und Siedlungsgeschichte im Bereich des Arendsees und zum Alter seiner Sedimente

Klaus Storch
• 6 SOSO – Sedimentsonar im Arendsee

Der Fischzaun

Rosemarie Leineweber und Harald Lübke
• Der Fischzaun
Untersuchungsmethode: Technische Ausrüstung, Organisation, Sicherheit (H. Lübke)
Ausgrabung (H. Lübke/R. Leineweber)
Ergebnisse und Interpretation (H. Lübke/R. Leineweber)
Weitere Fangeinrichtungen zur Passivfischerei (H. Lübke/R. Leinweber)

Monika Hellmund
• Vegetationsgeschichtliche und archäobotanische Befunde vom spätneolithischen Fischzaun des Arendsees, Altmarkkreis Salzwedel

Dirk Heinrich
• Fischreste aus dem Bereich eines neolithischen Fischzaunes im Arendsee, Altmarkkreis Salzwedel

Stefanie Klooß
• Der spätneolithische Fischzaun vom Arendsee im Vergleich zu archäologischen Fischzaunbefunden in Nord- und Mitteleuropa – Aufbau, Material und Funktionsweisen

Barbara Fritsch und Sarah Diers
• Spätneolithikum in der Altmark

Wasserfahrzeuge

Rosemarie Leineweber und Harald Lübke
• Der spätmittelalterliche Einbaum eines Fischers

Rosemarie Leineweber und Harald Lübke
• Der Fährprahm des Klosters

Landseitige Infrastruktur

Rosemarie Leineweber, Dieter Nothnagel (†) und Gerd Virkus
• Der Anleger für die Klosterboote

Rosemarie Leineweber
• Die Mühle im See

Rosemarie Leineweber
• Versunkene Altwege

Rosemarie Leineweber
• Die fränkische Warte – Mythos und Quellen

Zum Abschluss

Barbara Fritsch, Rosemarie Leineweber und Volker Wilde
• »grösseste Denkwürdigkeiten der Welt«: »Der seltzame Arendsee«

Nachruf

Barbara Fritsch, Rosemarie Leineweber und Thomas Weber
• Dieter Nothnagel 21.04.1953–24.03.2016

Danksagung
Glossar
Abkürzungen
Quellen
Literatur
Autoren

Gewicht 877 g
Bestellnr

2-2-S31

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Sachsen-Anhalt

Hauptgruppe

Archäologie in Sachsen-Anhalt – Sonderbände

Untergruppe

Archäologie in Sachsen-Anhalt – Sonderbände

ISBN

978-3-948618-02-5

KurzbezTitel

Sonderband 31: »?…?antiquum Arnesse?…?«. Interdisziplinäre Forschungen zur Geschichte des Arendsees (2003–2011)

Autor

Hrsg. Harald Meller und Rosemarie Leineweber (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt)

Erscheinungsjahr

Halle (Saale) 2019

TechnischeAbgaben

184 Seiten, 20 Beiträge, komplett farbig, zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne, 29, 7 x 21, 2 cm, Klappbroschur

Inhalt

Am ersten Weihnachtstag des Jahres 2003 entdeckte ein Sporttaucher des Tauchclubs Arendsee e.?V. bei einem Tauchgang einen Einbaum. Damit begann eine immer noch andauernde Zusammenarbeit des LDA mit dem Tauchclub und anschließend mit den archäologischen Forschungstauchern des damaligen Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommerns. Während der ersten gemeinsamen Aktion, in die auch die Salzwedeler Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks eingebunden war, erfolgte die Dokumentation und Bergung des mittelalter¬lichen Einbaums vor Ziessau im Herbst 2004 – die erste unterwasserarchäologische Untersuchung in Sachsen-Anhalt. Zukünftig geplant ist, die unterwasserarchäologischen Forschungen in Sachsen-Anhalt unter Einsatz modernster Technologien fortzuführen; so die bereits angelaufene Untersuchung des Süßen Sees bei Halle, der Flüsse Saale und Elbe sowie des Seehäuser Sees bei Wanzleben. Inhaltsverzeichnis: Harald Meller • Vorwort Einführung Rosemarie Leineweber und Harald Lübke • Topografie – Quellen – Seegenese Rosemarie Leineweber und Harald Lübke • Unterwasserarchäologie am Arendsee Naturwissenschaftliche Forschungen Olaf Hartmann (†) und Günter Schönberg • Geologische Entwicklungsgeschichte und Untersuchungsergebnisse am Arendsee Burkhard Scharf, Rüdiger Röhrig, Sheila Kanzler-Semkat, Hans-Jürgen Beug, Olaf Büttner, Jörg Christiansen, Judith Fieker, Hans-Henning Schindler und Hartmut M. Schindler • Der Arendsee – entstanden durch Subrosion Jörg Christiansen • Palynologische Untersuchungen zur Vegetations- und Siedlungsgeschichte im Bereich des Arendsees und zum Alter seiner Sedimente Klaus Storch • 6 SOSO – Sedimentsonar im Arendsee Der Fischzaun Rosemarie Leineweber und Harald Lübke • Der Fischzaun Untersuchungsmethode: Technische Ausrüstung, Organisation, Sicherheit (H. Lübke) Ausgrabung (H. Lübke/R. Leineweber) Ergebnisse und Interpretation (H. Lübke/R. Leineweber) Weitere Fangeinrichtungen zur Passivfischerei (H. Lübke/R. Leinweber) Monika Hellmund • Vegetationsgeschichtliche und archäobotanische Befunde vom spätneolithischen Fischzaun des Arendsees, Altmarkkreis Salzwedel Dirk Heinrich • Fischreste aus dem Bereich eines neolithischen Fischzaunes im Arendsee, Altmarkkreis Salzwedel Stefanie Klooß • Der spätneolithische Fischzaun vom Arendsee im Vergleich zu archäologischen Fischzaunbefunden in Nord- und Mitteleuropa – Aufbau, Material und Funktionsweisen Barbara Fritsch und Sarah Diers • Spätneolithikum in der Altmark Wasserfahrzeuge Rosemarie Leineweber und Harald Lübke • Der spätmittelalterliche Einbaum eines Fischers Rosemarie Leineweber und Harald Lübke • Der Fährprahm des Klosters Landseitige Infrastruktur Rosemarie Leineweber, Dieter Nothnagel (†) und Gerd Virkus • Der Anleger für die Klosterboote Rosemarie Leineweber • Die Mühle im See Rosemarie Leineweber • Versunkene Altwege Rosemarie Leineweber • Die fränkische Warte – Mythos und Quellen Zum Abschluss Barbara Fritsch, Rosemarie Leineweber und Volker Wilde • »grösseste Denkwürdigkeiten der Welt«: »Der seltzame Arendsee« Nachruf Barbara Fritsch, Rosemarie Leineweber und Thomas Weber • Dieter Nothnagel 21.04.1953–24.03.2016 Danksagung Glossar Abkürzungen Quellen Literatur Autoren

Besonderheiten

Reihe kann abonniert werden !