Band 31: Die Siedlungsfunde der vorrömischen Eisenzeit von der Widderstatt bei Jüchsen in Südthüringen.

15,00 

Mit den Funden von der Widderstatt bei Jüchsen im Lkr. Meiningen wird das bisher umfangreichste Material einer Siedlungsgrabung zur vorrömischen Eisenzeit Thüringens vorgelegt. Die Untersuchung von 11 200 m2 Fläche erfolgte von 1966 bis 1981 unter Leitung von Prof. G. Behm-Blancke.
Schmuck und Trachtteile, besonders die 181 Fibeln, lassen eine kontinuierliche Besiedlung der Widderstatt von der Späthallstatt- bis in die jüngste Latènezeit erwarten. Der Platz erlebte im 2. und 1. Jh. v. u. Z. seine intensivste Besiedlung. Der Fundreichtum dieser Zeit deutet auf die Anwesenheit von Händlern und Handwerkern hin, die die günstige verkehrsgeographische Lage der Siedlung im südlichen Thüringer Waldvorland zwischen der Steinsburg auf dem Kleinen Gleichberg und dem Zugang zum Gebirge nutzten. Im Fundgut überwiegen neben den noch immer zahlreichen Stücken südlicher Herkunft die für den Raum nördlich des Thüringer Waldes charakteristischen Komponenten bei den Trachtbestandteilen und in der Keramikproduktion. Das Fundmaterial unterstreicht erneut die Bedeutung des Grabfeldes für die kulturellen Beziehungen zu den Gebieten südlich von Thüringer Wald und Werra seit der Hallstattzeit. Die „Kontaktproblematik” der Mittelgebirgslandschaft zwischen germanischem Norden und keltischem Süden wird in der gut überlieferten archäologischen Kultur einer Siedlung beeindruckend dargestellt.
Die typologische Vielfalt der Kleinfunde zieht einen Versuch zur chronologischen Ordnung der Keramik nach sich. Die Grundlage dafür bilden die Inhalte von 42 Siedlungsgruben. Im Tafelteil und einem Kurzkatalog werden die Kleinfunde vollständig und die Keramik in einer repräsentativen Auswahl dargestellt.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

Die Siedlungsbedingungen in Südthüringen

Der Fundstoff – Quellenkritik und Methodisches

Das Fundmaterial
• Die Nadeln
• Die Fibeln
• Ringschmuck
• Schmuckketten
• Gürtelteile
• Perlen
• Toilettengerät und medizinische Instrumente
• Waffenteile
• Schlüssel
• Werkzeug und Gerät
• Knochengerät
• Verschiedene Kleinfunde
• Keramik

Die Verteilung des Fundmaterials auf der Siedlungsfläche der Widderstatt

Zur relativen und absoluten Chronologie der Siedlung

Zu Funktion und Beziehungen der Siedlungen Jüchsen und Haina im südlichen Mittelgebirgsvorland

Fundstellenverzeichnis

Katalog

Literaturverzeichnis

HANS- J OACHIM BARTHEL
• Die Tierknochen der späthallstatt-/latènezeitlichen Siedlung Widderstatt bei Jüchsen, Lkr. Meiningen

Tafelteil

Gewicht 1223 g
Größe 30 × 21 cm
Bestellnr

3-2-31

Reihe

Archäologie Thüringen

KurzbezTitel

Band 31: Die Siedlungsfunde der vorrömischen Eisenzeit von der Widderstatt bei Jüchsen in Südthüringen.

Autor

Thomas Grasselt

Erscheinungsjahr

Weimar 1994

Technische Angaben

167 Seiten, 85 Tafeln, 13 Abbildungen, 30,2 x 21,5 cm, Festeinband

Besonderheiten

Diese Reihe kann aboniert werden. Abo-Rabatt 10 %.