Castellologica Bohemica 12

42,00 

Artikelnummer: 6-5-12 Kategorien: ,

Papers dedicated to the broad field of castellological problems, esp. the investigation of castles, fortresses, militaria and everyday-life in Bohemia, but also in other European countries. ——————————- K. Sklenár: „Verzeichnisse der Burgen und Bergschlösser in Böhmen“ von F. P. Rohoznický (1865-67) – D. Kovár: Mittelalterliche Fortifikationen im Flussgebiet der Moldau südlich von Böhmisch Krumau – D. Kovár: Herrensitze des niedrigsten Qualitätsniveaus der Frühen Neuzeit im Gebiet von Ceské Budejovice – T. Olszacki: Die Burg in Kolo im Hintergrund der von Premysliden in Polen wahrscheinlich gegründeten Burgen – G. Stell: Scottish castellology an castellologists – I. Ose: Pläne der Befestigungen Lettlands und Böhmens aus dem 17.-18. Jahrhundert im Kriegsarchiv in Stockholm – F. Záruba: Capella regia – Die Allerheiligisten-Kapelle auf der Prager Burg – J. Matiásek: Barbakane der Prager Burg. Rekonstruktion der Entwicklung aufgrund der archäologischen Forschung im Jahre 2007 – Z. Procházka: Die Burg Svamberk-Krasikov. Kapitel aus der Historie und Baugeschichte einer bedeutenden westböhmischen Burg – J. Anderle & Z. Procházka: Geschichte und Bauentwicklung der Kapelle und Gruft auf der Burg Svamberk-Krasikov – I. Lehký & M. Sýkora: Neue Erkenntnisse von der Baugestaltung der Burg Oltárík – V. Knoll & J. Úlovec: Geschichte der Burg und des Schlosses Liebenstein an der Libá – F. Kasl: Die Vorburg der Burg Libstejn. Geodätische Vermessung und Oberflächenuntersuchung – J. Hronek & J. Dohnal: Results of the complex geophysical survey on the castle-bailey of the Libstejn-castle – D. Vich: Unbekannte hochmittelalterliche Fortifikation im Katastralgebiet Lansperk – J. Jánský: Eroberung der Burgen Rýzmberg undStarý Herstejn durch die Hussiten von Domazlice im Mai 1421 – D. Janis & R. Yrla: Die Burg Komna (Zuvacov) – ihre Geschichte und Baugestaltung – V. Rysavý: Bau des sog. Niederen oder Neueren Schlosses in Becov a. d. Teplá – J. Hlozek et al.: Komplexe nichtdestruktive archäologische Untersuchung der Festenanlage Hrebec Tasov, Bezirk Kladno – J. Panácek & F. Gabriel: Die Feste in Lada bei Ceská Lipa – A. Mezuliániková: Field survey oft he Skomelno stronghold (Rokucany district) – L. Cerna et al.: Burg Rumberk – archäologische Ausgrabungen im Jahre 2009 – S. Chmielowiec & V Kaspar: The notion oft he so-called „derisive armour“ and the occurrence oft he phenomenon of comedy in medieval art. An attempt at depicting the subject based on iconographical sources – D. Figel’et al.: Interdisciplinary analysis of a damaged arquebus from the Helfstýn Castle – L. Hlubek: Ensemble der Militarien aus der Feste Rýmarov – T. Durdík & Z. Nemeskalová-Jiroudková: Münzenfunde auf der Burg Rohovec – T. Durdík et al.: Fund der Relikte eines Kachelofens der späten Renaissance auf der Burg Bustehrad – J. Havlice: Die Burg Vitkuv Kámen. Archäologische Untersuchung im Donjon der Burg im Jahre 2004 – D. Kovár: Kleine mittelalterliche Burg bei Malec unter dem Böhmerwald (Bezirk Klatovy) – D. Kovár: Die Vorburg der Burg Velesín (Bezirk Ceské Budejovice) – K. Sklenár: Kleiner Beitrag zur Ikonographieder Burg Kokorin im 19. Jahrhundert – E. Ulrychová: Das keramische Ensemble des 13. Jahrhunderts auf der Burg Brada (Bezirk Jicin) – F. Musil: Das eingegangene Schloss in Ostrau-Klein Kuntschitz – Kronika/Personalien – Rezensionen und Bibliographie – Abkürzungsverzeichnis – Autorenverzeichnis

Gewicht 750 g
Bestellnr

6-5-12

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Tschechische Literatur

Hauptgruppe

Castellologica Bohemica

Untergruppe

Castellologica Bohemica

ISBN
KurzbezTitel

Castellologica Bohemica 12

Autor

Durdík, Tomáš (ed.):

Erscheinungsjahr

Praha 2010

TechnischeAbgaben

656 S., 38 Beiträge zum Stand der Forschung, umfangreicher Rezensionsteil, zahlreiche Abb., Karten und Pläne in SW, tschechisch und umfangreichen Zusammenfassungen in deutsch, Format A 4, Broschur

Inhalt

Papers dedicated to the broad field of castellological problems, esp. the investigation of castles, fortresses, militaria and everyday-life in Bohemia, but also in other European countries. ——————————- K. Sklenár: „Verzeichnisse der Burgen und Bergschlösser in Böhmen“ von F. P. Rohoznický (1865-67) – D. Kovár: Mittelalterliche Fortifikationen im Flussgebiet der Moldau südlich von Böhmisch Krumau – D. Kovár: Herrensitze des niedrigsten Qualitätsniveaus der Frühen Neuzeit im Gebiet von Ceské Budejovice – T. Olszacki: Die Burg in Kolo im Hintergrund der von Premysliden in Polen wahrscheinlich gegründeten Burgen – G. Stell: Scottish castellology an castellologists – I. Ose: Pläne der Befestigungen Lettlands und Böhmens aus dem 17.-18. Jahrhundert im Kriegsarchiv in Stockholm – F. Záruba: Capella regia – Die Allerheiligisten-Kapelle auf der Prager Burg – J. Matiásek: Barbakane der Prager Burg. Rekonstruktion der Entwicklung aufgrund der archäologischen Forschung im Jahre 2007 – Z. Procházka: Die Burg Svamberk-Krasikov. Kapitel aus der Historie und Baugeschichte einer bedeutenden westböhmischen Burg – J. Anderle & Z. Procházka: Geschichte und Bauentwicklung der Kapelle und Gruft auf der Burg Svamberk-Krasikov – I. Lehký & M. Sýkora: Neue Erkenntnisse von der Baugestaltung der Burg Oltárík – V. Knoll & J. Úlovec: Geschichte der Burg und des Schlosses Liebenstein an der Libá – F. Kasl: Die Vorburg der Burg Libstejn. Geodätische Vermessung und Oberflächenuntersuchung – J. Hronek & J. Dohnal: Results of the complex geophysical survey on the castle-bailey of the Libstejn-castle – D. Vich: Unbekannte hochmittelalterliche Fortifikation im Katastralgebiet Lansperk – J. Jánský: Eroberung der Burgen Rýzmberg undStarý Herstejn durch die Hussiten von Domazlice im Mai 1421 – D. Janis & R. Yrla: Die Burg Komna (Zuvacov) – ihre Geschichte und Baugestaltung – V. Rysavý: Bau des sog. Niederen oder Neueren Schlosses in Becov a. d. Teplá – J. Hlozek et al.: Komplexe nichtdestruktive archäologische Untersuchung der Festenanlage Hrebec Tasov, Bezirk Kladno – J. Panácek & F. Gabriel: Die Feste in Lada bei Ceská Lipa – A. Mezuliániková: Field survey oft he Skomelno stronghold (Rokucany district) – L. Cerna et al.: Burg Rumberk – archäologische Ausgrabungen im Jahre 2009 – S. Chmielowiec & V Kaspar: The notion oft he so-called „derisive armour“ and the occurrence oft he phenomenon of comedy in medieval art. An attempt at depicting the subject based on iconographical sources – D. Figel’et al.: Interdisciplinary analysis of a damaged arquebus from the Helfstýn Castle – L. Hlubek: Ensemble der Militarien aus der Feste Rýmarov – T. Durdík & Z. Nemeskalová-Jiroudková: Münzenfunde auf der Burg Rohovec – T. Durdík et al.: Fund der Relikte eines Kachelofens der späten Renaissance auf der Burg Bustehrad – J. Havlice: Die Burg Vitkuv Kámen. Archäologische Untersuchung im Donjon der Burg im Jahre 2004 – D. Kovár: Kleine mittelalterliche Burg bei Malec unter dem Böhmerwald (Bezirk Klatovy) – D. Kovár: Die Vorburg der Burg Velesín (Bezirk Ceské Budejovice) – K. Sklenár: Kleiner Beitrag zur Ikonographieder Burg Kokorin im 19. Jahrhundert – E. Ulrychová: Das keramische Ensemble des 13. Jahrhunderts auf der Burg Brada (Bezirk Jicin) – F. Musil: Das eingegangene Schloss in Ostrau-Klein Kuntschitz – Kronika/Personalien – Rezensionen und Bibliographie – Abkürzungsverzeichnis – Autorenverzeichnis

Besonderheiten