Band 59: Archäologische Ausgrabungen auf dem Burgwardmittelpunkt in Dresden-Briesnitz.

49,00 

Im vorliegenden Buch werden die Anfang der 1990er Jahre von der Autorin geleiteten Ausgrabungen in Dresden-Briesnitz umfassend vorgestellt und in den Forschungszusammenhang eingeordnet. Neben Resten der Befestigung stehen die Grabungsergebnisse zur Urkirche und zu den zahlreichen slawischen Bestattungen des hochmittelalterlichen Friedhofs im Mittelpunkt der Betrachtung. Die ausführliche Vorlage und Analyse der archäologischen Befunde wird durch die anthropologische Bearbeitung der Skelette und die Untersuchung der Tierreste abgerundet. In einer abschließenden Betrachtung werden die Ergebnisse dieser interdisziplinären Forschungen in den historischen Kontext während der frühen Christianisierung im Bistum Meißen gestellt. Inhalt Zum Geleit
Vorwort
1. Einleitung
2. Geschichte der Fundstelle
3. Schriftliche Überlieferung
4. Burgwardmittelpunkte und bischöfliche Machtentfaltung
5. Burgward Briesnitz
6. Burgwardmittelpunkt Briesnitz
7. Archäologischer Befund vor 1939
8. Grabung von 1939
9. Grabung von 1991 – 1993
10. Vorgeschichtliche Siedeltätigkeit 11. Slawische Siedlung auf dem Gelände des Burgwardmittelpunktes mit einem Exkurs über slawische Gefäßkeramik
12. Burgwardmittelpunkt mit abschließenden Bemerkungen über slawische Gefäßkeramik
13. Profane slawische und frühdeutsche Nutzungsaspekte auf dem Burgwardmittelpunkt
14. Friedhof
15. Wall-Graben-System
16. Kirche
17. Katalog
18. Die anthropologische Bearbeitung des Gräberfeldes Dresden-Briesnitz. Von Ronny Bindl, Karlheinz Thiele und Horst Bruchhaus
19. Die Tierreste von Dresden-Briesnitz. Von Norbert Benecke
20. Schlussbetrachtung der Untersuchungen auf dem Burgwardmittelpunkt in Dresden-Briesnitz
21. Quellen- und Literaturverzeichnis

Gewicht 750 g
Bestellnr

5-5-59

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Sachsen

Hauptgruppe

Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäololgie mit Museum für Vorgeschichte Dresden

Untergruppe

Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäololgie mit Museum für Vorgeschichte Dresden

ISBN
KurzbezTitel

Band 59: Archäologische Ausgrabungen auf dem Burgwardmittelpunkt in Dresden-Briesnitz.

Autor

Karin Wagner. Mit Beiträgen von Norbert Benecke, Ronny Bindl, Karlheinz Thiele und Horst Bruchhaus

Erscheinungsjahr

Dresden 2014

TechnischeAbgaben

296 Seiten mit zahlreichen, teilweise farbigen Abbildungen, 21, 5 x 30 cm, Klappbroschur

Inhalt

Im vorliegenden Buch werden die Anfang der 1990er Jahre von der Autorin geleiteten Ausgrabungen in Dresden-Briesnitz umfassend vorgestellt und in den Forschungszusammenhang eingeordnet. Neben Resten der Befestigung stehen die Grabungsergebnisse zur Urkirche und zu den zahlreichen slawischen Bestattungen des hochmittelalterlichen Friedhofs im Mittelpunkt der Betrachtung. Die ausführliche Vorlage und Analyse der archäologischen Befunde wird durch die anthropologische Bearbeitung der Skelette und die Untersuchung der Tierreste abgerundet. In einer abschließenden Betrachtung werden die Ergebnisse dieser interdisziplinären Forschungen in den historischen Kontext während der frühen Christianisierung im Bistum Meißen gestellt. Inhalt Zum Geleit Vorwort 1. Einleitung 2. Geschichte der Fundstelle 3. Schriftliche Überlieferung 4. Burgwardmittelpunkte und bischöfliche Machtentfaltung 5. Burgward Briesnitz 6. Burgwardmittelpunkt Briesnitz 7. Archäologischer Befund vor 1939 8. Grabung von 1939 9. Grabung von 1991 – 1993 10. Vorgeschichtliche Siedeltätigkeit 11. Slawische Siedlung auf dem Gelände des Burgwardmittelpunktes mit einem Exkurs über slawische Gefäßkeramik 12. Burgwardmittelpunkt mit abschließenden Bemerkungen über slawische Gefäßkeramik 13. Profane slawische und frühdeutsche Nutzungsaspekte auf dem Burgwardmittelpunkt 14. Friedhof 15. Wall-Graben-System 16. Kirche 17. Katalog 18. Die anthropologische Bearbeitung des Gräberfeldes Dresden-Briesnitz. Von Ronny Bindl, Karlheinz Thiele und Horst Bruchhaus 19. Die Tierreste von Dresden-Briesnitz. Von Norbert Benecke 20. Schlussbetrachtung der Untersuchungen auf dem Burgwardmittelpunkt in Dresden-Briesnitz 21. Quellen- und Literaturverzeichnis

Besonderheiten