Sonderausstellung Heft 5: Alchemie – Die Suche nach dem Weltgeheimnis

11,00 

Reichtum, Schönheit und ewiges Leben verspricht der „Stein der Weisen“ demjenigen, der ihn findet. Alchemisten haben ihn gesucht. Von Fürsten wurde er begehrt. Hatte man das Weltgeheimnis erst gelüftet, schienen alle Probleme der Welt auf einen Schlag lösbar – ein Universalheilmittel, das sogar die Erbsünde tilgte. Im Zentrum der Schau stehen die einmaligen Überreste einer umfassend ausgestatteten Alchemistenwerkstatt aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, die 2012 bei Ausgrabungen in der Lutherstadt Wittenberg entdeckt wurden. Analysen der alchemistischen Prozesse zeigen das Wesen und die Vielseitigkeit dieser oft geheimen Wissenschaft. Auf der Suche nach dem Weltgeheimnis öffnet die Ausstellung spannende Einblicke in die europäische Geistes- und Wissenschaftsgeschichte in der frühen Neuzeit. Aus der alchemistischen Theorie und Praxis dieser Zeit entstammt unsere moderne Chemie. Auch heute sind Chemiker und Physiker der Frage auf der Spur, „was die Welt im Innersten zusammenhält.“

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort
Einführung
Alchemie
Der Wittenberger Laborfund / Medizin aus der Retorte
Autopsie und Therapie
Fürstenalchemie
Stein der Weisen und großes Werk
Alchemisten
Entdecker und Entdeckungen
Kinder der Alchemie
Literaturauswahl
Abbildungsnachweis
Impressum

Gewicht 292 g
Bestellnr

4-6-S07

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Sachsen-Anhalt

Hauptgruppe

Begleithefte zu Dauer- und Sonderausstellungen im Landesmuseum für Vorgeschichte

Untergruppe

Begleithefte zur Sonderausstellung

ISBN

978-3-944507-49-1

KurzbezTitel

Sonderausstellung Band 5: Alchemie – Die Suche nach dem Weltgeheimnis

Autor

Maria Albrecht, Jens Brauer, Anne Büchle, Michael Hoch, Christian Meyer, Arnold Muhl, Claus Preisner, Alfred Reichenberger, Andreas Stahl, Rainer Werthmann — Herausgeber: Harald Meller, Alfred Reichenberger und Christian-Heinrich Wunderlich

Erscheinungsjahr

Halle (Saale) 2016

TechnischeAbgaben

131 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, 21 x 13 cm, Klappbroschur

Inhalt

Reichtum, Schönheit und ewiges Leben verspricht der „Stein der Weisen“ demjenigen, der ihn findet. Alchemisten haben ihn gesucht. Von Fürsten wurde er begehrt. Hatte man das Weltgeheimnis erst gelüftet, schienen alle Probleme der Welt auf einen Schlag lösbar – ein Universalheilmittel, das sogar die Erbsünde tilgte. Im Zentrum der Schau stehen die einmaligen Überreste einer umfassend ausgestatteten Alchemistenwerkstatt aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, die 2012 bei Ausgrabungen in der Lutherstadt Wittenberg entdeckt wurden. Analysen der alchemistischen Prozesse zeigen das Wesen und die Vielseitigkeit dieser oft geheimen Wissenschaft. Auf der Suche nach dem Weltgeheimnis öffnet die Ausstellung spannende Einblicke in die europäische Geistes- und Wissenschaftsgeschichte in der frühen Neuzeit. Aus der alchemistischen Theorie und Praxis dieser Zeit entstammt unsere moderne Chemie. Auch heute sind Chemiker und Physiker der Frage auf der Spur, „was die Welt im Innersten zusammenhält.“ Inhaltsverzeichnis: Vorwort Einführung Alchemie Der Wittenberger Laborfund / Medizin aus der Retorte Autopsie und Therapie Fürstenalchemie Stein der Weisen und großes Werk Alchemisten Entdecker und Entdeckungen Kinder der Alchemie Literaturauswahl Abbildungsnachweis Impressum

Besonderheiten