Band 9: Die Sammlung Ur- und Frühgeschichte am Lehrstuhl UFG der Friedrich-Schiller-Universität Jena In Lehre, Forschung und Ausstellungen

24,50 

Die Sammlung Ur- und Frühgeschichte in Jena ist eine der größten und ältesten universitären Sammlungen ihrer Art in Deutschland und Europa, ihre Geschichte reicht weit in das 19. Jahrhundert zurück. Schon Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) – Gelehrter und Sammler ur- und frühgeschichtlicher Gegenstände – hat zum Bestand der Sammlung beigetragen. Am 24. Oktober 1863 gründete dann Professor Dr. Friedrich Klopfleisch in Jena das “Germanische Museum” und legte damit den Grundstock für die heutige Sammlung Ur- und Frühgeschichte am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Heute ist die Sammlung Ur- und Frühgeschichte, eine seit nun über 150 Jahre bestehende, systematisch aufgebaute Lehr- und Forschungssammlung.
Die Bestände umfassen circa 45.000-50.000 archäologische Objekte bzw. Objektgruppen, dies bedeutet, ein Fundkomplex kann in seltenen Fällen nur ein oder zwei Fundstücke von einem Fundplatz umfassen, meist verbergen sich aber unter einem Fundkomplex Grabausstattungen, ganze Gräberfelder, Hortfunde oder Siedlungen mit zigtausend einzelnen Funden. Die Fundbestände stammen von über 1.500 Fundorten aus dem In- und Ausland. Der Schwerpunkt liegt mit über 1.000 Fundorten in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt – also Mitteldeutschland, aber auch aus ganz Mitteleuropa und angrenzenden Ländern.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

Widmung an Karl Peschel
• Schriftenverzeichnis von Karl Peschel
• Verzeichnis der von Karl Peschel betreuten Arbeiten

Einleitung

Geschichte der Sammlung

Unterbringung und Erhaltung, Konservierung der Sammlung

Zusammensetzung der Sammlung

Die Sammlung in Lehre und Forschung

Die Sammlung in Ausstellungen
• Die Sammlung Ur- und Frühgeschichte der Universität Jena
• Mühlen Eichsen
• Schätze aus dem Picenum. Die Otto-Schott-Sammlung der Friedrich-Schiller-Universität Jena
• Schätze der Universität. Geschichte und Geschichten
• Alter Gleisberg
• KulturFluss. Archäologie des mittleren Saaletals aus 150 Jahren Ur- und Frühgeschichte der Universität Jena. Ein studentisches Ausstellungsprojekt des Bereichs für Ur- und Frühgeschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena
• Archäologie im Wandel der Zeit. Die Sammlung Ur- und Frühgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität
• Gegen den Strom – Flussschifffahrt im Mittelalter
• Collegium Jenense

Fundplatzlisten
• Fundplatzliste der Sammlung Ur- und Frühgeschichte – Liste 1
• Historische Ausgrabungsorte in Mitteldeutschland – Liste 2

Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweise
Zusammenfassung! Summary

Abbildungen
• zu Kapitel: Zusammensetzung der Sammlung
• zu Kapitel: Die Sammlung in Lehre und Forschung
• zu Kapitel: Die Sammlung in Ausstellungen

Gewicht 601 g
Größe 30 × 21 cm
Bestellnr

1-13-09

Reihe

Jenaer Schriften

ISBN

978-3-95741-141-9

KurzbezTitel

Band 9: Die Sammlung Ur- und Frühgeschichte am Lehrstuhl UFG der Friedrich-Schiller-Universität Jena In Lehre, Forschung und Ausstellungen

Autor

Peter Ettel

Erscheinungsjahr

Jena & Langenweißbach 2020

Technische Angaben

190 Seiten mit 129 Abbildungen, 29,1 x 20,4 cm, Broschur