Zeitz – Geschichte der Stadt Band I und II

39,90 

Artikelnummer: 1-4-42P Kategorien: ,

Inhalt Teil I:
I. Die ur- und frühgeschichtliche Besiedlung der Zeitzer Region: Geografie und Topografie – Paläolithikum bis Völkerwanderungszeit – Anfänge der slawischen Besiedlung – Gau Puonzowa – Wallburg Posa – „Kessel“ von Groitzschen; II. Die historische Situation im 9. und 10. Jahrhundert bis zur Gründung des Erzbistums Magdeburg und seiner Bistümer 968: Zeitz im Rahmen der europäischen Geschichte – Otto I. und Zeitz – Vergleich Mageburg/Zeitz – Einsetzung der Bischöfe – Slawen in der Zeitzer Region – Bosos Mission; III. Das älteste Zeitz. Das Zeitzer Bistum und seine Bischöfe im Rahmen überregionaler Entwicklungen (erste Hälfte des 10. Jahrhunderts bis 1028/30): Die sächsische Königsburg, Kirchen und Stadtgebiet – Bischof Hugo I. – Bischof Friedrich – Bischof Hugo II – Bischof Hildeward; Anhang

Inhalt Teil 2
Vorwort – I. Das Bistum, die Bischöfe, Zeitz und Naumburg – II. Die Entwicklung von Zeitz vom 11. bis zum 16. Jahrhundert aus archäologischer sicht (H. Trimpert) – III. Vom 11. zum 12. Jahrhundert: Zeitz und Naumburg, die Bischöfe und Stiftsgebiete in der Reichsgeschichte – IV. Geschichte, Rolle und Bedeutung des Benediktinerklosters Bosau (Posa) – V. Weichenstellung und Weltbild – VI. Zeitzer Geschichte im Spiegel von Gesundheitsvorsorge und Krankenbehandlung – VII. Zeitzer Geschichte im Spiegel von kirchlichen Einrichtungen und Entwicklungen – VIII. Zeitz, die Bischöfe und Stiftsgebiete im Rahmen der Reichsgeschichte von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis zum Beginn der Reformation. Ausblicke auf künftige Entwicklungen – IX. Ausklang – X. Anhang

Gewicht 3000 g
Bestellnr

1-4-42P

Produktgruppe

Verlagsprogramm

Reihe

Regionales Mitteldeutschland

Hauptgruppe

Chroniken

Untergruppe

Chroniken

ISBN
KurzbezTitel

Zeitz – Geschichte der Stadt Band I und II

Autor

Von Rudolf Drößler mit Beiträgen von Holger Trimpert. Hrsg. von der Stadt Zeitz

Erscheinungsjahr

Zeitz 2004 und 2009

TechnischeAbgaben

mehr als 1000 Seiten, über 700 Abbildungen, Karten und Pläne, teilweise in Farbe, Festeinband

Inhalt

Inhalt Teil I: I. Die ur- und frühgeschichtliche Besiedlung der Zeitzer Region: Geografie und Topografie – Paläolithikum bis Völkerwanderungszeit – Anfänge der slawischen Besiedlung – Gau Puonzowa – Wallburg Posa – „Kessel“ von Groitzschen; II. Die historische Situation im 9. und 10. Jahrhundert bis zur Gründung des Erzbistums Magdeburg und seiner Bistümer 968: Zeitz im Rahmen der europäischen Geschichte – Otto I. und Zeitz – Vergleich Mageburg/Zeitz – Einsetzung der Bischöfe – Slawen in der Zeitzer Region – Bosos Mission; III. Das älteste Zeitz. Das Zeitzer Bistum und seine Bischöfe im Rahmen überregionaler Entwicklungen (erste Hälfte des 10. Jahrhunderts bis 1028/30): Die sächsische Königsburg, Kirchen und Stadtgebiet – Bischof Hugo I. – Bischof Friedrich – Bischof Hugo II – Bischof Hildeward; Anhang Inhalt Teil 2 Vorwort – I. Das Bistum, die Bischöfe, Zeitz und Naumburg – II. Die Entwicklung von Zeitz vom 11. bis zum 16. Jahrhundert aus archäologischer sicht (H. Trimpert) – III. Vom 11. zum 12. Jahrhundert: Zeitz und Naumburg, die Bischöfe und Stiftsgebiete in der Reichsgeschichte – IV. Geschichte, Rolle und Bedeutung des Benediktinerklosters Bosau (Posa) – V. Weichenstellung und Weltbild – VI. Zeitzer Geschichte im Spiegel von Gesundheitsvorsorge und Krankenbehandlung – VII. Zeitzer Geschichte im Spiegel von kirchlichen Einrichtungen und Entwicklungen – VIII. Zeitz, die Bischöfe und Stiftsgebiete im Rahmen der Reichsgeschichte von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis zum Beginn der Reformation. Ausblicke auf künftige Entwicklungen – IX. Ausklang – X. Anhang

Besonderheiten

Paketpreis für die Chronik von Zeitz. Sie sparen 10, 00 EURO beim Kauf beider Bände!