Band 30: Ausgrabungen im Niederlausitzer Braunkohlenrevier 2013/2014

20,00 

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele verschiedene Ausgrabungen mit nterschiedlichsten Funden und Erkenntnissen innerhalb von nur zwei Jahren zusammenkommen. Das Spektrum der in diesem Band vorgestellten archäologischen Forschungen im Braunkohlenrevier Niederlausitz reicht von den Werkplätzen zur Herstellung und Instandsetzung von Waffen mittelsteinzeitlicher Jäger im Tagebau Cottbus-Nord über Siedlungen und Röhrenbrunnen der Bronzezeit im Tagebau Jänschwalde bis hin zu den mittelalterlichen Einzelgehöften am Lausitzer Landrücken und neuzeitlichen Holzkohlenmeilern. Erstmalig wurden am Rand des Tagebaus Welzow Meiler zur Köhlerei von Torf ausgegraben. Diese fast vergessene Torfnutzung ging in der industriellen Entwicklung der Braunkohlenförderung voran, so wie aktuell der Braunkohlentagebau den erneuerbaren Energien, die auf dem Bucheinband die Windräder hinter dem Tagebau symbolisieren.
Ausgangspunkt und Voraussetzung der Grabungen in den riesigen Abbaugebieten sind Prospektionen, um bei der Vielzahl der durch den Bagger gefährdeten Bodendenkmale Entscheidungen zu einer optimalen Dokumentation und Bergung treffen zu können. Wie die Relikte des Ackerbaus lassen sich verschiedene Grenzanlagen hier fast unbegrenzt erfassen. Spezielles Thema dieses Bandes sind die Vogelrasseln des Fruchtbarkeits- und Regenkultes der Lausitzer Kultur, die offensichtlich ganz unterschiedliche Vogelarten darstellen und regionaltypische Eigenarten aufweisen.

Inhaltsverzeichnis:

Eberhard Bönisch:
• Im Umfeld, im Vorfeld und im Tagebau selbst. Braunkohlenarchäologie 2013 und 2014

Marco Zabel:
• Gerodet, beräumt, geschoben – Prospektion im Vorfeld des Tagebaus Jänschwalde im Jahr 2014

Klaus-Peter Welcher:
• Jäger und frühe Bauern in der Spree- Niederung. Siedlungen des Mesolithikums und der Schnurkeramik bei Neuendorf

Marco Zabel:
• Bronzezeitlicher Röhrenbrunnen und Schöpfgrube am ‘alten Torfloch’ bei Heinersbrück

Harriet Bönisch:
• Eine bronzezeitliche Rasselbande – Tonvögel der Lausitzer Kultur – Sonderausstellung in der Slawenburg Raddusch

Jan Fornfeist:
• Die Entdeckung der Vogelschale aus dem Gräberfeld der Lausitzer Kultur von Cottbus-Ströbitz

Katharina Schmeiduch:
• Die vogelförmigen Rasseln und das Sauggefäß aus Großbahren bei Luckau – ein außergewöhnliches Fundensemble in einem Grab

Malgorzata Daszkiewicz, Ewa Bobryk, Eberhard Bönisch:
• Salz aus Halle. Natriumchlorid an Niederlausitzer Briquetage nachgewiesen

Verena Hoffmann:
• Ein Gehöft aus der Zeit um 1200 in der Gemarkung Göhrigk und der hochmittelalterliche Landesausbau am Lausitzer Landrücken

Beate Renner:
• Ausgrabung Schulstraße – erste Funde im mittelalterlichen Dorf Welzow

Verena Hoffmann:
• Grenzzeugen. Archäologische Untersuchung der Grenze zwischen Wolkenberg und Gosda an der alten „Zuckerstraße“

Marcus Schneider:
• Äcker, Brunnen und Grenzen auf Grießener und Jänschwalder Flur im archäologischen Befund (Ausgrabungen 2013)

Anna Schneider, Alexandra Raab, Horst Rösler, Melanie Takla, Florian Hirsch, Bosse Ritschl, Thomas Raab:
• Geophysikalische Prospektion und Mikrodrohnenbefliegungen zur Dokumentation von Meilerplätzen in der Jänschwalder Heide

Doris Jansen und Anna-Adriana Anschütz:
• Köhlerei in der Jänschwalder Heide – Möglichkeiten der Holzkohleanalyse zur Erforschung der Landnutzungsgeschichte

Verena Hoffmann:
• Torfkohlemeiler in der Dichtwandtrasse für den Tagebau Welzow-Süd und die Energiewende im 19. Jahrhundert

Archäologie an den Braunkohlentagebauen 2013

Archäologie an den Braunkohlentagebauen 2014

Gewicht 1086 g
Bestellnr

2-32-30

Produktgruppe

Verkaufsprogramm

Reihe

Archäologie Brandenburg

Hauptgruppe

Arbeitsberichte zur Bodendenkmalpflege in Brandenburg

Untergruppe

Arbeitsberichte zur Bodendenkmalpflege in Brandenburg

ISBN
KurzbezTitel

Band 30: Ausgrabungen im Niederlausitzer Braunkohlenrevier 2013/2014

Autor

Hrsg. Franz Schopper, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

Erscheinungsjahr

Wünsdorf 2016

TechnischeAbgaben

238 Seiten, 15 Beiträge zum Stand der Forschung, 267 farbige teils großformatige Abbildungen, 2 Klapptafeln, Karten und Pläne, Klappbroschur, Format A4

Inhalt

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele verschiedene Ausgrabungen mit nterschiedlichsten Funden und Erkenntnissen innerhalb von nur zwei Jahren zusammenkommen. Das Spektrum der in diesem Band vorgestellten archäologischen Forschungen im Braunkohlenrevier Niederlausitz reicht von den Werkplätzen zur Herstellung und Instandsetzung von Waffen mittelsteinzeitlicher Jäger im Tagebau Cottbus-Nord über Siedlungen und Röhrenbrunnen der Bronzezeit im Tagebau Jänschwalde bis hin zu den mittelalterlichen Einzelgehöften am Lausitzer Landrücken und neuzeitlichen Holzkohlenmeilern. Erstmalig wurden am Rand des Tagebaus Welzow Meiler zur Köhlerei von Torf ausgegraben. Diese fast vergessene Torfnutzung ging in der industriellen Entwicklung der Braunkohlenförderung voran, so wie aktuell der Braunkohlentagebau den erneuerbaren Energien, die auf dem Bucheinband die Windräder hinter dem Tagebau symbolisieren. Ausgangspunkt und Voraussetzung der Grabungen in den riesigen Abbaugebieten sind Prospektionen, um bei der Vielzahl der durch den Bagger gefährdeten Bodendenkmale Entscheidungen zu einer optimalen Dokumentation und Bergung treffen zu können. Wie die Relikte des Ackerbaus lassen sich verschiedene Grenzanlagen hier fast unbegrenzt erfassen. Spezielles Thema dieses Bandes sind die Vogelrasseln des Fruchtbarkeits- und Regenkultes der Lausitzer Kultur, die offensichtlich ganz unterschiedliche Vogelarten darstellen und regionaltypische Eigenarten aufweisen. Inhaltsverzeichnis: Eberhard Bönisch: • Im Umfeld, im Vorfeld und im Tagebau selbst. Braunkohlenarchäologie 2013 und 2014 Marco Zabel: • Gerodet, beräumt, geschoben – Prospektion im Vorfeld des Tagebaus Jänschwalde im Jahr 2014 Klaus-Peter Welcher: • Jäger und frühe Bauern in der Spree- Niederung. Siedlungen des Mesolithikums und der Schnurkeramik bei Neuendorf Marco Zabel: • Bronzezeitlicher Röhrenbrunnen und Schöpfgrube am 'alten Torfloch' bei Heinersbrück Harriet Bönisch: • Eine bronzezeitliche Rasselbande – Tonvögel der Lausitzer Kultur – Sonderausstellung in der Slawenburg Raddusch Jan Fornfeist: • Die Entdeckung der Vogelschale aus dem Gräberfeld der Lausitzer Kultur von Cottbus-Ströbitz Katharina Schmeiduch: • Die vogelförmigen Rasseln und das Sauggefäß aus Großbahren bei Luckau – ein außergewöhnliches Fundensemble in einem Grab Malgorzata Daszkiewicz, Ewa Bobryk, Eberhard Bönisch: • Salz aus Halle. Natriumchlorid an Niederlausitzer Briquetage nachgewiesen Verena Hoffmann: • Ein Gehöft aus der Zeit um 1200 in der Gemarkung Göhrigk und der hochmittelalterliche Landesausbau am Lausitzer Landrücken Beate Renner: • Ausgrabung Schulstraße – erste Funde im mittelalterlichen Dorf Welzow Verena Hoffmann: • Grenzzeugen. Archäologische Untersuchung der Grenze zwischen Wolkenberg und Gosda an der alten „Zuckerstraße“ Marcus Schneider: • Äcker, Brunnen und Grenzen auf Grießener und Jänschwalder Flur im archäologischen Befund (Ausgrabungen 2013) Anna Schneider, Alexandra Raab, Horst Rösler, Melanie Takla, Florian Hirsch, Bosse Ritschl, Thomas Raab: • Geophysikalische Prospektion und Mikrodrohnenbefliegungen zur Dokumentation von Meilerplätzen in der Jänschwalder Heide Doris Jansen und Anna-Adriana Anschütz: • Köhlerei in der Jänschwalder Heide – Möglichkeiten der Holzkohleanalyse zur Erforschung der Landnutzungsgeschichte Verena Hoffmann: • Torfkohlemeiler in der Dichtwandtrasse für den Tagebau Welzow-Süd und die Energiewende im 19. Jahrhundert Archäologie an den Braunkohlentagebauen 2013 Archäologie an den Braunkohlentagebauen 2014

Besonderheiten